Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Zum Ausdruck der Navigationspunkte

Sorry, mea culpa.

Seit Version 1.25 der Baustatik kann man in der Ausgabesteuerung den Ausdruck der Bildüberschriften (Das sind die Texte die normalerweise mit "Abb.:" anfangen) unterdrücken. Von Haus aus ist das der eingestellte Zustand - die Bildüberschriften werden also nicht mit ausgedruckt.

Außerdem gibt es noch einen anderen Text pro Navigationspunkt, und zwar dann, wenn der Navigationspunkt auch Ergebnisse enthält. Ist das der Fall, wird über dem Ausdruck der Graphik noch die Norm, die Ergebnisart und die Einheit mit ausgegeben. Diese Texte kann man nicht unterdrücken - das ist aber wohl auch nicht besonders sinnvoll.

Nun taucht folgendes Problem auf: Sind die Bildüberschriften unterdrückt, dann erscheinen die Navigationspunkte nicht mehr im Inhaltsverzeichnis des Ausdruckes. Grund: Die Bildüberschrift ist der Text, der fürs Inhaltsverzeichnis verwendet wird - es ist ja der einzige, der für jeden einzelnen Navigationspunkt tatsächlich vorhanden ist. Will man also, das die Navigationspunkte im Inhaltsverzeichnis erscheinen, dann darf man die Bildüberschriften nicht ausschalten.

Soweit so gut und auch einigermaßen verständlich. Etwas weniger verständlich ist das andere Problem, das sich aus dem unterdrücken der Bildüberschriften ergibt. Der Ausdruck ist "intern" in Kapitel unterteilt. Ein Kapitel "kümmert" sich drum, das "zusammenhängende" Elemente auch zusammenbleiben. Also zum Beispiel darum, das der Text "as,xu [cm²]" auch tatsächlich über der Graphik steht, zu der er gehört.

Dummerweise: Im Fall der Navigationspunkte "entstehen" die internen Kapitel aus - genau - der Bildüberschrift. Die unterdrückt ist. :-(

Das Ergebnis ist dann, das das Programm nicht mehr in der Lage ist zu erkennen, welche Elemente zusammengehören, und welche nicht. Also versucht es einfach, alles was ausgedruckt wird, möglichst "platzsparend" auszugeben. Eine Überschrift (fürs nächste Bild) passt dann zum Beispiel noch aufs aktuelle Blatt und wird dort ausgegeben. Die dann folgende Graphik passt aber nicht mehr und landet auf dem nächsten Blatt. Das sieht dann so aus, als wäre der ausgegebene Text eine Unterschrift fürs vorige Bild, und eben keine Überschrift fürs aktuelle.

Da werden wir uns wohl eine etwas klügere Logik einfallen lassen müssen. :-)

Bis dahin kann man sich so behelfen, das man für Graphiken bei denen die Überschrift und das Bild "zerrissen" werden, die Bildüberschrfit in der Ausgabesteuerung wieder einschaltet. Ich denke mal, ab dem nächsten Update wird das dann nicht mehr notwendig sein.

Comments (1) -

  • Stefan Schuster

    7/9/2008 7:36:17 AM |

    Danke,

    das ist genau das, was ich gerade gesucht habe.

Comments are closed