Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Zum Jahresende

Die Feiertage nähern sich rapide und das Jahr hat bald ein Ende… Eine gute Zeit für einen Rückblick auf das vergangene Baustatik-Jahr – und einen Ausblick auf das kommende.

Das ist passiert

Bei der Baustatik hat sich in diesem Jahr eine ganze Menge getan. Die wichtigsten Dinge waren dabei wohl die folgenden:

  • Erhebliche Erweiterungen beim Export nach VCMaster
  • Support für die Datenermittlung (Wind/Schneelasten) von Basis von Postleitzahlen
  • Der Dach-Designer “kann” nun auch Satteldächer
  • Support für den Export der Ausgabe im .docx Format für aktuelle Word-Versionen
  • Windows XP wird nicht länger unterstützt
  • Erhebliche Erweiterungen beim Export nach DXF
  • Die Updates werden nun vollautomatisch verteilt und in den meisten Fällen ohne zutun des Anwenders installiert
  • Platte und Faltwerkselemente können nun auch im Zustand 2 berechnet werden.
  • Es gibt nun eine automatische Lastweiterleitung
  • … und natürlich ist noch vieles mehr passiert. Die gesamte Liste findet sich im Update-Protokoll.

Und natürlich werden wir auch im nächsten Jahr mit Volldampf weiterarbeiten. Die nächsten größeren sichtbaren Spuren werden folgende sein:

  • Erheblicher Ausbau der Lastweiterleitung: Es soll von und nach allen Dokument-Arten weitergeleitet werden, bei denen das Sinn macht.
  • Erheblicher Ausbau der Kommunikation mit Word: Man wird eigene Word-Dokumente und Deckblätter in den Ausdruck mit einfließen lassen können, und auch insgesamt an der Formatierung mit Word besser Hand anlegen können.
  • Integration von bisher fehlenden Dokument-Typen: Zunächst wird es in der Baustatik dabei Ersatz für die Querschnittsprogramme geben.

Nachdem ich ab in Kürze bis vermutlich zum 6.1.2016 nicht mehr im Büro sein werde: Ich wünsche schöne Feiertage, einen guten Rutsch und ein tolles und erfolgreichen 2016 !

Comments are closed