Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Zur Normauswahl in der Ausgabesteuerung

Die Ausgabesteuerung - also die Kontrolle des Ausdrucks - in der Baustatik ist weitestgehend unabhängig vom auszudruckenden Dokument. Das ist deshalb so, damit eine einmal eingestellte Ausgabesteuerung als Vorlage für zukünftige Ausdrucke verwendet werden kann. Nun gibt es aber dummerweise ein paar Dinge, bei denen die Sache mit der "Dokumentenunabhängigkeit" nicht ganz so einfach ist. Eines davon ist die Kontrolle der auszugebenden Norm bei linearen Überlagerungen.

Und ja, doch, man kann dort in der Tat einstellen, welche Norm mit ausgedruckt werden soll, und welche Bemessungssituation(en) dabei berücksichtigt werden sollen. Die Sache ist allerdings ein bisschen "versteckt" - das folgende Bild sollte da aber Abhilfe schaffen:

Comments are closed