Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

“Kleine” Veränderung am Ausdruck

Beim einbauen des englischen Ausdrucks in die Baustatik sind mir mehrere Dinge aufgefallen, die bei der Gelegenheit auch gleich von uns beseitigt wurden, und die zu einem leicht verändertem Ausdruck führen:

  • Diverse Tabellen waren “kaputt”. Dazu gehörten falsch platzierte vertikale Trennstriche und auch manchmal ein “Überhang” hinter der Tabelle: Denke, das passiert nicht mehr. Allerdings gibt es wirklich viele Tabellen in der Baustatik – es kann schon sein, das ich die ein- oder andere übersehen habe: Sobald sowas nochmal auffällt, korrigieren wir das aber auch nach…
  • Es gab einige “Tabellen” die eigentlich gar keine Tabellen waren, sondern nur aus Not tabellarisch formatierte Informationen darstellten: Dafür gibt es nun eine andere Darstellungsform (von der ich glaube, das sie nicht nur hübscher aussieht, sondern auch besser lesbar ist.)
  • Diverse Tabellen in Fixed-Font Darstellung sind ebenfalls in die neue Form umgebaut worden. Hier haben wir bestimmt auch noch nicht alle erwischt…
  • Ursprünglich gab es zwei “Hauptschriftarten” für Tabellen: Eine etwas größere Schrift und eine etwas kleinere. Gedacht war das so, das allermeisten Tabellen in der großen Schriftart formatiert werden sollten, und in Ausnahmefällen – weils aus Platzgründen nicht anders ging – auch mal eine Tabelle in der kleineren Schriftart formatiert werden sollte. Es stellte sich aber heraus, das es viel mehr Tabellen mit der kleinen Schriftart gab als erwünscht: Es passt eben einfach mehr in eine Tabelle rein, wenn man eine kleinere Schriftart verwendet. Das führte aber dazu, das der Ausdruck grundsätzlich reichlich verwackelt aussah, weil sich die Schriftgröße praktisch bei jeder neuen Tabelle änderte. Darum wurde das nun vereinheitlich: In Zukunft sind grundsätzlich alle Tabellen in der kleineren Schriftart formatiert.

Alles “ab dem nächsten Update”… Smiley

Comments are closed