Andreas Wölfers Baustatik Blog

Andreas Wölfers Baustatik Blog

Update Stütze 7.53


Update Xksn (Stahlbetonstütze, Holzstütze, Stahlstütze)
In Kürze ist die Version 7.53 von Xksn (Stahlbetonstütze, Holzstütze, Stahlstütze) verfügbar.

Änderungen

  • Bei DIN 1045-01 kann eingestellt werden, ob die Biegesteifigkeiten EI mit den Mittelwerten(8.5.1(4) oder mit den Bemessungswerten(8.6.1.(7)) berechnet werden sollen. Dieser Programmteil wurde überarbeitet.

aktuell.gif



Update Baustatik 1.92, Rahmenberechnung mit dem Durchlaufträger


Die Auflager des Durchlaufträgers können als Stützen ausgebildet werden.
In diesem Fall wird vom Progrmam ein Rahmensystem berechnet.

Bisher wurde immer ein verschieblicher Rahmen berechnet.
Ab dieser Version können sie festlegen, ob der Rahmen verschieblich
oder unverschieblich ausgebildet werden soll.

Die Einstellung wird auf dem Bemessungsparameterdialog vorgenommen.

 

 

 


Update Baustatik 1.92, Fugenberechnung in Platte, Rahmen und Faltwerk


Die Fugenberechnung wurde in der Platte, dem Rahmen und dem Faltwerk erweitert.

Die Fugen können für Stäbe, Unterzüge und Faltwerkselemente eingestellt werden.

Die zusätzlichen Ergebnisse werden im Ergebnisdialog ausgewählt.

 

Die Detailsansicht wurde um die Ergebnisse der Fugenbemessung erweitert.


Biegedrillknicken im Durchlaufträger


Das Durchlaufträgerprogramm in der Baustatik führt den Biegedrillknicknachweis mit 7 Schnittgrössen durch.

Hierbei wird neben dem primären Torsionsmoment auch das Wölbbimoment berechnet (und berücksichtigt).

Die Schnittgrößenverläufe lassen sich auf dem Ergebnisdialog abrufen.

 

 


Update Baustatik 1.91, Zustand 2 im Durchlaufträger


Die vorhandene Bewehrung hat einen großen Einfluß auf die Verformungen im Zustand 2.
Diese kann nun separat für jede Stütze und jedes Feld festgelegt werden.
Die Bewehrung wird auf einem zusätzlichen Reiter auf dem Dialog der Bemessungsparameter definiert.

 


Mauerwerk im Faltwerk


Das Faltwerksprogramm ist hervorragend dazu geeignet, räumliche Systeme zu berechnen.
Wir erhalten von unseren Kunden fast täglich neue Systeme.

Der Vorteil der räumlichen Berechnung gegenüber eine Einzelberechung von Platten ist offensichtlich:

Es brauchen keine Lasten an weitere Systeme weitergeleitet werden und das Tragwerk wird insgesamt besser ausgenutzt.
Dies führt zu geringeren Abmessungen und somit Kosten.

Ein Problem, das bei diesen Berechnungen auftritt, sind die Mauerwerkswände. Diese können in der Realität keinen Zug aufnehmen.
Im Programm bestand bisher keine Möglichkeit, diesen Zug auszuschalten.
Dies führte dazu, dass sich teilweise Decken in Mauerwerkswände gehängt haben, obwohl dies in der Realität nicht auftritt.

Diese Problemstellung ist in der nächsten Version gelöst.

An den Kanten der Mauerwerkswände können einfach nichtlineare Liniengelenke angeordnet werden.
Bei diesen werden auf Wunsch die Zugkräfte eliminiert.


Neuerungen in der Baustatik


Wir arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Baustatik.
Am Anfang jeden Monats stellen wir diese Neuerungen per Update zur Verfügung.
Eine Liste aller Ergänzungen und Änderungen findet man auf unserer Webseite.
Zu einigen dieser Punkte schreibe ich auch einen Text in meinem Blog.
So zum Beispiel auch zu der Möglichkeit, im Durchlaufträger die Berechnung im Zustand 2 durchzuführen. Diese Möglichkeit besteht seit der letzten Version 1.89.

Diese Berechnungsart kann einfach auf dem Dialog der Bemessungsparameter eingestellt werden.

Zugegebenermaßen nicht an einer besonders hervorgehobenen Stelle.
Und so kam es, wie es kommen musste.

In diesem Monat erhielten wir einige Nachfragen von Benutzern, wann wir die Möglichkeit der Berechnung im Zustand 2 im Durchlaufträger einbauen werden.

Es ist ärgerlich, dass die Neuerungen, auf die die Benutzer warten, schon seit einiger Zeit zur Verfügung stehen, doch einfach nicht wahrgenommen werden.

Hier bewegen wir uns auf einem schmalen Pfad.
Zum einen wollen wir natürlich nicht mit jeder Version Dinge einführen, die das Arbeiten mit den Programmen verändern. Andererseits werden Neuerungen nicht gefunden, wenn sie in dem gesamten Programm nur an einer winzigen Stelle auftauchen.

In diesem Fall habe ich mich entschieden, ab Version 1.90 die Berechnung nach Zustand 2 standardmäßig anzuschalten.