Andreas Wölfers Baustatik Blog

Andreas Wölfers Baustatik Blog

Systeme importieren aus XPLA, XRST, XEST


Systeme importieren aus XPLA, XRST, XEST

Um ein System in Xpla, Xrst, Xest als Faltwerk zu speichern,
gehen Sie folgendermassen vor:

1. Arbeitsschritte in Xpla, Xrst, Xest
======================================

In Xpla, Xrst, Xest wählen Sie aus dem Dateimenu den Befehl:
"Als Faltwerk speichern".



In dem sich öffnenden Dialog geben sie den Namen der Datei sowie
den Speicherort an.



Wenn schon ein Baustatikprojekt existiert, wählen Sie diesen Ordner als
Speicherort aus.
Ansonsten können Sie einen beliebigen anderen Ordner wählen.
(In diesem Ordner müssen Sie danach ein Baustatikprojekt anlegen.)

Danach können Sie Xpla, Xrst, Xest beenden.

2. Arbeitsschritte in Baustatik
===============================


In der Baustatikoberfläche sind mehrere Fälle zu unterscheiden:

1. Es ist schon ein Projekt in dem gewünschten Pfad vorhanden und geöffnet.
-> Dazu drücken Sie auf den Knopf "Aktualisieren" oben in der Projektansicht.



2. Es ist schon ein Projekt in dem gewünschten Pfad vorhanden aber nicht geöffnet.
-> Projekt öffnen

Dazu wählen Sie im Dateimenu den Befehl
"Projekt öffnen".

In dem Dialogfenster wählen Sie die gewünschte Baustatikdatei aus und
es öffnet sich die Projektansicht.



Die gewünschte Datei muß noch zum Projekt hinzugefügt werden. Mit einem Rechtsklick
in die Datei öffnet sich ein Kontextmenu in dem Sie die Datei zum Projekt hinzufügen können.



Jetzt hat die Datei das passende Dateisymbol und kann jetzt geöffnet werden.


3. Es ist kein Projekt in dem gewünschten Pfad vorhanden und geöffnet.
-> Projekt anlegen.

Sie wählen im Dateimenu den Befehl:
"Neu und neues Projekt"



Jetzt wählen Sie den gewünschten Speicherort aus. Dann wählen Sie einen Dateinamen
unter dem die Datei gespeichert werden soll. Es öffnet sich der Dialog neues Dokument
anlegen dieser kann geschlossen werden und Sie können ihre Dateien öffnen.






Programmupdates


Update Xfun (Fundamentberechnung)
In Kürze ist die Version 7.06 von Xfun (Fundamentberechung) verfügbar.

Änderungen
  • Bei Berechnung von Streifenfundamenten kam es teilweise zu einem Programabsturz.

aktuell.gif


Update Xriss (Risssicherheitsnachweis)
In Kürze ist die Version 7.02 von Xriss (Risssicherheitsnachweis) verfügbar.

Änderungen
  • Die Eingaben der Nutzhöhe (dz) und der Bauteilhöhe (h) waren vertauscht.

aktuell.gif



Programmupdates


In Kürze sind folgende Programme neu verfügbar:
  • Version 6.99 von XfemIfr.dll für
  • Änderungen Rahmen
    • Die Bewehrung von Stützen war teilweis erheblich zu hoch. Dies tritt nun nicht mehr auf.
    Änderungen Xpla
    • In Bereichen mit sehr geringer Bewehrung traten teilweise Bewehrungsspitzen auf.
    Update Xdur (Durchlaufträger)
    In Kürze ist die Version 7.12 von Xdur (Durchlaufträger) verfügbar.

    Änderungen
    • Der Berechnungsalgorithmus der Aussparungsbewehrung wurde geändert.
    • Die Darstellung der Massketten der Nulldurchgänge der erforderlichen Bewehrung wurde verändert.
    • Der Absturz von zweiachsig belasteten Stahlbetonträgern mit nur seitlichen Endlagern wurde behoben.

    Update Xwin (Winkelstützmauer)
    In Kürze ist die Version 7.05 von Xwin (Winkelstützmauer) verfügbar.

    Änderungen
    • Bei der Fundamentschubbemessung konnte keine Druckstrebenneigung vorgegeben werden.
    • In einigen Fällen führte die Berechnung von Winkelstützmauern ohne einem linken Fuss zu einem Programmabsturz.

    aktuell.gif


    Update Xksn (Stahlbetonstütze, Holzstütze, Stahlstütze)
    In Kürze ist die Version 7.15 von Xksn (Stahlbetonstütze, Holzstütze, Stahlstütze) verfügbar.

    Änderungen
    • Die seit der Änderung der Querkraftbemessung bei Doppelbiegung entsprechend "Beton- und Stahlbetonbau" 2005, Heft 5 doppelt ausgewiesene Querkraftbewehrung im Endergebnis und in der Grafik, ausgenommen bei Mindestbewehrung, wurde korrigiert.
    • Die Angabe der Querschnittskonstanz bei Stahl- und Holzstützen war vertauscht.

    aktuell.gif



    EC2 - 2010


    Tatsache:
    Im Jahre 2010 wird der EC2 in Europa verbindlich eingeführt.

    Frage:
    Wielange ist die Übergangszeit, in der noch nach der DIN 1045-01 gerechnet werden kann?
    Die Antwort darauf kann heute noch niemand geben.

    Um die Changen für die Einführung zu erhöhen, arbeitet der "Deutsche Beton Verein"
    schon seit längerem an der deutschen Ausführungsrichtlinie für den EC2.

    D.I.E. Software und andere Softwarehersteller unterstützen die Arbeiten des DBV.

    In Zusammenbeit mit dem DBV versuchen wir, den EC2 praxistauglicher zu gestalten als seinen Vorgänger.
    Dabei werden wird von mehreren, vom DBV ausgewählten Ingenieurbüros, unterstützt.

    Diese Ingenieurbüros werden schon (nach DIN1045-01) ausgeführte Bauvorhaben mit unseren Programmen
    mit dem EC2 nachrechnen.

    Es sollen etwa 10000 (massgebliche) Bemessungschnitte mit den Programmen berechnet werden.

    Dies ist ein grosser Aufwand, führt aber dazu, dass unsere Programme im Jahr 2010 EC2 tauglich sind.

    flamme55.gif

     

     


    Update von D.I.E. Baustatik 1.9


    In Kürze ist ein Update von D.I.E. Baustatik auf Version 1.9 verfügbar. Das Update kann aus dem Downloadbereich heruntergeladen werden.

    Änderungen Xdach Modul
    • Dächer mit horizontal verschieblichen Fusslagern konnten nicht berechnet werden.
    • In der Grafik wurden bei symmetrischen Dächern die Lasten auf der rechten Seite teilweise nicht korrekt beschriftet.
    • In einigen Fällen wurden bei der Überlagerung der Schnittgrössen die Teilsicherheitsbeiwerte nicht korrekt berücksichtigt.
    • Der textuelle Ausdruck der Verformungen wurde überarbeitet.
    Änderungen Xfalt Modul
    • Es kam zu Abstürzen wenn in der Ausgabesteuerung Ergebnisse aktiviert waren, die nicht berechnet werden konnten.
    • Es konnten keine Ergebnisse mehr berechnet werden, wenn zuvor versucht wurde, mit fehlerhaften Objekten zu rechnen.
    • Stäbe dürfen innerhalb von Faltwerkselementen verlaufen, vorher durften das nur Unterzüge.
    • Die Berechnung wird deutlich schneller durchgeführt; es können deutlich größere Systeme berechnet werden.
    • Der Programmstart auf Systemen mit nicht-verbundenere Internetverbindung sollte schneller sein.
    • Das Archivieren von Projekten geht nun tatsaechlich

    aktuell.gif



    So nie vs. Kirche


    Ich bin ja nicht gerade ein Fan von Sony.
    Persönlich finde die gesamte Politik, die die betreiben,
    eher schlecht. Jetzt ist das Fass übergelaufen.

    Der neue Shooter (Resistance: Fall of Man) spielt in einer Kathedrale in Manchester.
    Die Kirche (Dekan von Kathedrale) hat sich gegen die zu "realistische" Darstellung
    der Kathedrale beschwert und rechtliche Schritte angedroht.

    Sony entschuldigt sind bei der "KIRCHE".

    Näheres bei Heise: Ich sage da nur: So nie.. (wieder)

    gunhotWHT.gif

     

     


     


    Programmupdates


    In Kürze sind folgende Programme neu verfügbar:
  • Version 6.98 von XfemIfr.dll für
  • Änderungen
    • Bei einachsiger Biegung (mit/ohne Normalkraft) wird die Bewehrung an der Druckseite nur noch für die erforderliche Druckbewehrung berücksichtigt. Bei Plattenquerschnitten mit geringer Nutzhöhe führt dies zu günstigeren Bemessungsergebnissen.

    Programmupdates


    Update Xksn (Stahlbetonstütze, Holzstütze, Stahlstütze)
    In Kürze ist die Version 7.11 von Xksn (Stahlbetonstütze, Holzstütze, Stahlstütze) verfügbar.

    Änderungen
    • Die Einstellungen zum Kriechen auf dem Dialog "Allgemeine Angaben DIN 1045-01" wurden nicht korrekt übernommenS.

    aktuell.gif



    Ende der Betaphase für XFALT (Faltwerksprogramm)


    Die Betaphase für das neue Faltwerksprogramm Xfalt ist nun beendet. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Kunden, die das Programm getestet haben.

    Ab dem 8.5.2007 kann Xfalt aus dem normalen Downloadbereich heruntergeladen werden.
    Sie können Xfalt im Rahmen Ihres Work&Cash Vertrag ab sofort, wie jedes andere unserer Programme auch, beliebig ohne Mehrkosten mitnutzen.

    Einen besonderen Bonus will ich noch erwähnen:

    In den ersten drei Monate der Nutzung werden keine Stunden von Ihrem Work&Cash Konto berechnet So können Sie sich kostenlos in das Programm einarbeiten.

    Bei Xfalt handelt es sich nicht nur um ein Faltwerksprogramm.

    Sie können mit dem Xfalt zwar in Zukunft auch Faltwerke berechnen, aber das ist nicht alles.
    Statt dessen geht es um eine komplett neue Oberfläche, mit der in Zukunft auch unsere anderen Programme, wie z.B. das Plattenprogramme XPLA oder der Durchlaufträger XDUR ausgestattet sein werden.

    Das Faltwerksprogramm ist nur das erste, das unter der neuen Oberfläche verfügbar ist.
    Aktuell integriert ist auch schon das neue Xdach, inklusive der aktuellen DIN 1052 und 1055.

    07-05-04-01.JPG

     

    07-05-04-02.JPG

    Sie können problemlos auch Aufgabestellungen für Xrst, Xest, Xpla und Xscheibe damit berechnet.
    Aus den alten Programmen Xrst, Xpla, etc können Sie Dateien für das neue Xfalt exportieren.

    flamme55.gif




    Baustatik Demoversion ausprobieren »