Andreas Wölfers Baustatik Blog

Andreas Wölfers Baustatik Blog

Update Mauerwerk 7.36


In Kürze ist die Version 7.36 von Xmau (Mauerwerksberechnung) verfügbar.

Änderungen
  • Das Programm berechnet nun auch nach dem genauere Verfahren nach DIN EN 1996-1-1.
  • Unbewehrtes Mauerwerk unter vertikaler Belastung wird nachgewiesen.
  • Es werden Querkraftnachweise sowohl für Wandscheiben als auch für Außenwandplatten geführt.
  • Die numerischen Ausgaben wurden stark gerafft.

 

 

000


Erweiterte Windlasteingabe im Dach


Vor einiger Zeit haben wir die Windlasteingabe im Dach erheblich vereinfacht.

Die Festlegung der Windlastbereiche inklusiver ihrer Längen musste nicht mehr manuell erfolgen, sondern wurde automatisch vom Programm ermittelt.

Dies war für viele Benutzer eine große Vereinfachung, da man sich dann nicht mehr mit den Bereichen (F,G, usw.) auseinandersetzen musste.

Aber wie es eben immer so istTrauriges Smiley

 

Durch die Automatik hatte man eben gar keinen Einfluss mehr auf die Längen der einzelnen Bereiche. In Spezialfällen ist dies jedoch erforderlich.

Diese Möglichkeit der manuellen Festlegung der Bereiche habe ich nun zusätzlich zu der Automatik in die Eingabe eingebaut.

15-01-22-a

Wichtig:

Falls die manuelle Eingabe gewählt wird, so müssen alle vier Längen festlegen werden.


Update Spannbettträger, 7.20


Update Xvos (Spannbetonbinder)
In Kürze ist die Version 7.20 von Xvos (Spannbetonbinder) verfügbar.

Änderungen

  • Die grafische Darstellung der Aussparungen wurde korrigiert. Die Berechnungen waren davon nicht betroffen.

aktuell.gif



Windbelastung Dach, Teil 3


Soo,

wir haben gestern noch mal ein wenig an dem Dialog geändert.

Auf dem Reiter "Wind" gibt man nun nur noch die erforderlichen Werte ein.

Drückt man dann den Button "Details", so erscheint ein neues Fenster, in dem Werte Cpe-Werte grafisch dargestellt werden.


Windbelastung Dach, Teil 2


Ich habe mir die Eingabe der Windlasten noch mal durch den Kopf gehen lassen.
Auch die neue Eingabe war immer noch reichlich kompliziert.

Deshalb habe ich den Dialog noch einmal komplett überarbeitet.

In Zukunft muss nun folgendes eingegeben werden:

- Handelt es sich um den Innenbereich des Daches oder um den Giebelbereich (F,G)
- Eingabe der Haustiefe senkrecht zur Windbelastung
- Eingabe der Firsthöhe

 

Aus diesen drei Eingaben berechnet das Programm  alle weiteren erforderlichen Parameter.

Da diese Eingaben extrem unterschiedlich zu den bisherigen ist, müssen bei der Bearbeitung von alten Dateien auch diese Werte eingeben werden.

 


Durchbiegungen EN 1995 im Durchlaufträger


Analog zu der Erweiterung der Durchbiegungsberechnung im Dach, wurde auch im Durchlaufträger die Berechnungsmöglichkeit erweitert.

Die Berechnung kann nun für

  • w,inst
  • w,net,fin
  • w,fin

durchgeführt werden.

Die Verformungen werden folgendermaßen berechnet:

 

Die gewünschten Nachweise werden bei den Berechnungsparametern ausgewählt,

 

und können dann in den Ergebnissen ausgewählt werden.




Baustatik Demoversion ausprobieren »