Andreas Wölfers Baustatik Blog

Andreas Wölfers Baustatik Blog

Beispiel nach EN 1995


Vor kurzem habe ich hier die Grundlagen zur Berücksichtigung von kmod erläutert. Heute möchte ich dazu ein kleines Beispiel bringen.

Bei dem Beispiel handelt es sich um einen Einfeldträger mit folgenden Parametern:

Länge3,00 m
h/b8/20
Nutzungsklasse2, überdachte offene Tragwerke
Ständige Einwirkung2 kN/m
Verkehrseinwirkung3 kN/m
Schnee1 kN/m
Widerstandsmoment w8 * 20^2 / 6 = 533 cm3
System


In Feldmitte stellen sich folgende Ergebnisse für die einzelnen Lastfälle ein:

Feldmitte


Mit diesen Werten führt das Programm die Überlagerungen durch:

Ueberlagerungsregel


Wie man an der oberen Grafik erkennen kann, werden 4 getrennte Überlagerungen berechnet. Die Ergebnisse zeigt die folgende Tabelle:

Tabelle


Ergebnis:

Das Med aus der 2. Überlagerung (8.10) führt zu der größten Ausnutzung (1.03), obwohl es sich hier nicht um das größte Moment handelt.