Andreas Wölfers Baustatik Blog

Andreas Wölfers Baustatik Blog

Schneebelastung im norddeutschen Tiefland, Teil 2



Ab der nächsten Version kann der geforderte zusätzliche Nachweis direkt im Faltwerk/Rahmen durchgeführt werden.

Dazu geht man wie folgt vor:

1. Anlegen einer Linearen Überlagerungsregel

Über den Doppelpfeil “>>” fügen wir alle Lastfälle in die lineare Überlagerungsregel ein.

Die lineare Überlagerungsregel sorgt dafür, dass die enthaltenen Lastfälle entsprechend der gewünschten Bemessungssituation überlagert werden.

Wir geben der linearen Überlagerungsregel den Namen DIE1.

image


2. Anlegen einer Bemessungsgruppe

Auf dem Dialog der Bemessungsgruppe schieben wir über den Pfeil “>” die soeben erzeugte lineare Überlagerungsregel DIE1 zweimal in die rechte Tabelle.


In der Spalte “Situation” wählen wir in der ersten Zeile “Grundkombination mit kmod” und in der zweiten Zeile “Nordd. Tiefland mit kmod” aus.

Hintergrund

Jede Zeile in der rechten Tabelle führt die Bemessung für die jeweils eingestellte Bemessungssituation mit den entsprechenden Schnittgrößen und Sicherheitsbeiwerten durch.

Als Ergebnis wird die Einhüllende aus beiden Ergebnissen geliefert.