Christine Mittmanns Baustatik Blog

Christine Mittmanns Baustatik Blog

Weihnachten 2012


index_a

Wir möchten uns bei allen Freunden der DIE-Statik Software für ein

erfolgreiches Jahr

bedanken.

Das DIE Team wünscht Ihnen ein schönes Weihnachtsfest index

und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

happy new year


Knoten in einer schrägen Platte


Wie können Sie schnell zusätzliche Knoten am Rand einer schrägen Platte erzeugen?

Dazu brauchen Sie die Länge der Platte. Sie finden in der Menüzeile den Menüpunkt Werkzeuge. Hier finden Sie verschiedene Befehle wie z.B. Länge messen. In unserem Beispiel beträgt die Länge 2,635m.

knoten_laenge_messen

In diesem Beispiel sind es 2 zusätzliche Knoten die am rechten Rand der Platte erzeugt werden sollen. Diese ermittelte Länge teilen Sie durch die Anzahl der Aufteilung.

In unserem Beispiel ist dies 2,635 : 3 = 0,878m

Markieren Sie den zu kopierenden Knoten und wählen in der Symbolleiste die Option – Geometrie verschieben.

anzeige_geometrie

geometrie_verschieben

Hier wählen Sie mit Hilfe des Button “Auswählen“ die Richtung aus, in der die Knoten zu kopieren sind.

Für den Abstand wechseln Sie auf “frei definiert“ und tragen in der Zeile darunter den Abstand von 0,878m ein.

Jetzt wählen Sie noch die Anzahl der Kopien aus und bestätigen dies mit OK.

knoten_zu

Wenn alles geklappt hat, haben Sie zusätzliche Knoten erzeugt ohne umständlich die Koordinaten auszurechnen. Zwinkerndes Smiley


Lastverteilung


Was verbirgt sich hinter Lastverteilung und wie kann ich das anzeigen lassen?

Generell wird bei der Anzeige einer Last die Belastung in [kN/m] oder in [kN/m²] ausgegeben. Es handelt sich hierbei um die resultierende Last.

resultierende

So wird ein Strecken/Flächenlast natürlich nicht an das System weitergegeben, sondern diese resultierende Last wird über die Strecke/Fläche verteilt. In seltenen Fällen ist es interessant wie sich diese Last auf die einzelnen FE-Knoten verteilt. Dies können Sie sich schnell für alle Lasten anzeigen lassen.

Lastverteilung

In der Sichtbarkeitsansicht können Sie für das entsprechende Objekt den Haken in dem darunterliegendem Verzeichnisbaum bei “Resultierende FE-Lasten anzeigen“ setzten. Ok, Sie haben Recht, die Bezeichnung ist etwas unglücklich gewählt und wir werden das wohl ändern. Smiley

Für jede Einwirkung kann diese Darstellung separat eingeschaltet werden. Sie finden diese Möglichkeit im Dialogfenster für das einzelne Objekt. Dazu klicken sie in der Zeile Darstellung auf Neu und wählen für die Resultierende Lasten anzeigen ein “Ja“ aus.

Auch die globale Einstellung ist möglich.

Da es sich um eine Art der Beschriftung handelt finden Sie die genaue Beschreibung in meinem Blog vom 13.12.2012


Wie kann ich Beschriftungen sichtbar machen


Für die Beschriftungen von Objekten gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Die globalen Einstellungen finden sie in den ”Optionen –> Einstellungen –> Reiter Darstellungsart”.

optionen_einstellungen

Hier kann das gewünschte Objekt angewählt werden. In der Tabelle finden Sie die verschiedenen Beschriftungen die für alle Dokumente eingestellt werden.

  • Für jedes einzelne Objekt finden Sie die Einstellung in dem Dialogfenster des Objekts.

            Dialogfenster

Wählen Sie für die Änderung der Darstellung den Button Neu. Im folgenden Fenster  können Sie entscheiden, welche Beschriftungen sichtbar oder unsichtbar sein sollen.

             eigenschaften _sichtbar

 

  • Oder Sie möchten schnell alle entsprechenden Beschriftungen unsichtbar machen. Dazu ist die Sichtbarkeitsansicht erforderlich. Diese Ansicht finden sie in der Menüzeile unter Fenster. Mit dieser Ansicht können alle gewünschten Beschriftungen für die gewünschten Objekte sichtbar oder unsichtbar geschaltet werden.

             sichtbarkeitsansicht_beschriftung

Die Sichtbarkeitsansicht greift nur für die globalen Einstellungen nicht bei

Darstellungseigenschaften für einzelne Objekte.