Christine Mittmanns Baustatik Blog

Christine Mittmanns Baustatik Blog

Nichtlineare Lastfallgruppen selbst definieren


Auch in der Baustatik können nichtlinearen Lastfallgruppen manuell zusammengestellt werden.

Sie brauchen das Eingabefenster für “Nichtlineare Lastfallgruppe“. Das Fenster kann über Erzeugen → Nichtlineare Lastfallgruppe oder über die Dokumentenansicht geöffnet werden.

nichtlineare Lastfallgruppen

Hier wird die Auswahl der Theorie 1 oder 2, der Norm und der Bemessungssituation vorgenommen. 

Durch einen Doppelklick auf den Lastfall wird dieser in die rechte Tabelle geschoben. Dabei werden die Faktoren (Beiwerte) auf 1.00 gesetzt.

Achten Sie bitte darauf, dass die entsprechenden Faktoren (Beiwerte) nicht vergessen werden.

Dafür gibt es in dem Eingabefenster eine kleine Hilfe.

Zwischen den Tabellen gibt es verschiedene Pfeiltasten, die sich je nach Markierung des Lastfalles verändern.

Wird der Lastfall “Ständig“ aktiviert, erscheinen die Pfeiltasten > U und > G. Das U steht für “ungünstig” und das G steht für “günstig”.

nichtlineare Lastfallgruppen_1

Wird eine Nutzlast aktiviert, erscheinen die Pfeiltasten > L und > W. Hier steht das L für “Leiteinwirkung“ und das W für “weitere Einwirkung“.

nichtlineare Lastfallgruppen_2

Mit Hilfe dieser Pfeiltasten werden die entsprechenden Beiwerte in die Spalte ”Faktor” eingetragen.

nichtlineare Lastfallgruppen_3

Noch ein kleiner Tipp am Rande. Zwinkerndes Smiley

Um nicht nach jeden “OK” das Fenster wieder öffnen zu müssen, den Haken bei “Mehrere Objekte nacheinander erzeugen” setzen. Diese Möglichkeit finden Sie auch in den anderen Eingabefenstern.


Ausdruck der Eingabedaten ändern


Mal wieder eine Frage, die den Ein oder Anderen interessieren könnte.

Die Eingabewerte für die Streckenlager tauchen im Ausdruck der Eingabedaten nicht auf. Wie kann ich das einschalten?

Das kann über die Ausgabesteuerung eingeschaltet werden.

Dazu öffnen Sie bitte die Ausgabesteuerung und klicken den Begriff “Eingabedaten” mit links an.

Eingabedaten_1

In der unteren Tabelle finden Sie “Berücksichtigte Objekttypen” (Auflistung). Hier klicken Sie bitte in die Zeile (Auflistung), danach erscheint ein Pull Down mit einer Liste mit Objekten. In dieser Liste können Sie für jedes Objekt angeben, ob es gedruckt werden soll oder nicht.

Eingabedaten_2

Damit haben Sie die Möglichkeit, den Ausdruck der Eingabedaten etwas zu variieren.


Zusätzliche Kommentare in der Ausgabe


Es kam folgende Anfrage:  Gibt es die Möglichkeit, z. B. in einem Navigationspunkt –Fenster, für die Ausgabe noch einen Text einzufügen.

Ja, gibt es. Vor Lachen auf dem Boden wälzen

Der Weg dahin ist nicht so schwer.

Sie öffnen die Ausgabesteuerung und entdecken unten links einen Button ”Erweitert”

Ausgabesteuerung

Hiermit öffnen Sie eine zusätzliche Liste, in der sich die Option ”Bemerkung” befindet.

Ausgabe_ Bemerkung

Nun können Sie diese Option, mit Hilfe der gehaltenen linken Maustaste, an die gewünschte Stelle in der rechten Tabelle ziehen.

Ausgabe mit text

Sowie das geschehen ist, kann in der unteren Tabelle in der Zeile ”Text” ein Textfeld geöffnet werden. Diesen Text finden Sie in der Ausgabe unter Ihren Navigationspunkten.

Navip

Zwinkerndes Smiley


Ausgabesteuerung


Kann ich den Ausdruck minimieren? Wenn ja, wo?

Die Ergebnisse der linearen Berechnung werden generell tabellarisch ausgegeben.

Sie finden die Ausgabesteuerung über Datei -> Drucken –> Ausgabesteuerung . Auch das Tastenkürzel Strg+D ist möglich.

Ausgabe2

In der Symbolleiste gibt es auch einen Button.

Ausgabeste1

Wie so oft führen viel Wege zum Erfolg.

Standardmäßig sieht die Ausgabesteuerung wie folgt aus:

Ausgabesteuerung

Sie sehen, dass verschiedene Optionen schon aktiviert sind.

Wird der Verzeichnisbaum geöffnet, finden Sie weitere Optionen für die Ausgabe von Ergebnissen.

Ausgabesteuerung_Verzeichnis

Hier können Sie entscheiden, was  in Ihrem tabellarischen Ausdruck ausgegeben werden soll.

Ein papierloses Büro lässt grüßen!  Daumen hoch