Christine Mittmanns Baustatik Blog

Christine Mittmanns Baustatik Blog

Stütze DIN EN 1992-1-1 2011-01 Brandbemessung


In diesem Blog beschreibe ich die Eingabe für die Brandbemessung. Das fertige Beispiel kann hier (https://www.die.de/baustatik/baustatik-blog-beispiele-3.zip) heruntergeladen werden.

Nach dem Herunterladen müssen die Dateien entpackt und in einen beliebigen Projektordner kopiert werden. Anhand dieser Beispiele lassen sich die Erklärungen in diesem Blog einfach nachvollziehen.


Wie Sie bei den Bemessungsparametern gesehen haben, gibt es 5 verschiedene Auswahlmöglichkeiten für die Brandbemessung.

clip_image001

Kein Brandnachweis, es wird kein Brandnachweis geführt.


Berechnungen nach EN 1992-1-2 5.3.2, Methode A, sind nur bei allseitig belasteten Pendelstützen zulässig.

Bei dieser Bemessungsart muss erf. μ,fi bei den Querschnittswerten der Stützenabschnitte angegeben werden.

clip_image003


Bei Berechnungen nach EN 1992-1-2 5.3.2, Methode A, Tab. 5.2a kann festgelegt werden, ob die Reduktion der Einwirkungen nach 2.4.2(2) oder 2.4.2(3) ermittelt werden soll.

Für die Brandbemessungen nach Methode A, Tab. 5.2a und Gl.5.7 und das α-*-Verfahren muss die Feuerwiderstandsklasse im Stützenabschnitt angegeben werden.

clip_image004

Brandeinwirkungen sind nicht erforderlich.


Wird die Zonenmethode eingestellt, müssen Brandeinwirkungen definiert werden.

clip_image005

Mit XPlus, XMinus, YPlus und YMinus geben Sie die Richtung der Brandeinwirkung an. Eine Brandeinwirkung wird für jede Etage festgelegt.


clip_image006

Das Programm stellt automatische die Lastfallgruppen für die Grundsituation und die Brandsituation zusammen.