Christine Mittmanns Baustatik Blog

Christine Mittmanns Baustatik Blog

Wie kommen Sie an die Ergebnisse für die Verformungen in Zustand 2?



Sie haben Ihr System mit Lasten und nichtlinearen Lastfallgruppen definiert. Trotz allem bekommen Sie keine Verformungen im Zustand 2 angezeigt.

Das Programm braucht entweder eine Lineare Überlagerungsregel, nichtlineare Lastfallgruppen für Quasi ständige Kombination oder eine nichtlineare Einhüllende für die Quasi ständige Kombination.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Ergebnisse angezeigt bekommen.

1. Sie haben nur die automatisch erzeugte lineare Überlagerungsregel.

clip_image001

2. Es wurde eine lineare Überlagerungsregel manuell erzeugt.

clip_image002

3. Sie haben mit dem Generator nichtlineare Lastfallgruppen für die Theorie 2, in der Grundsituation definiert.

Das reicht für den Zustand 2 nicht aus.

Hier müssen Sie zusätzliche Lastfallgruppen für die Quasi ständige Kombination bilden.

Dazu im Generator von Grundkombination auf Quasi ständige Kombination wechseln. Den Button Vorlagen Berechnen anklicken. Das Präfix, den Namen für die nichtlineare Einhüllende ändern und den Haken für die automatische Bemessung entfernen.

clip_image004

clip_image005

4. Sie definieren die zusätzliche Quasi ständige Lastfallgruppe manuell.

Dazu in der Dokumenten-Ansicht eine rechts Klick auf nichtlineare Lastfallgruppe und die Dialogbox für die nichtlineare Lastfallgruppe öffnen.

clip_image007

Vorsicht:

Bei dieser Variante müssen Sie darauf achten, dass nur die erforderlichen Lasten und die richtigen Beiwerte verwendet werden.

clip_image008