Christine Mittmanns Baustatik Blog

Christine Mittmanns Baustatik Blog

Winkelstützmauer mit Grundwasser, Beispiel für die Eingabe und Berechnung



In diesem Blog beschreibe ich die Eingabe, Arbeit und Berechnung einer Winkelstützmauer mit Grundwasser. Das fertige Beispiel kann hier (https://www.die.de/baustatik/baustatik-blog-beispiele-2.zip) heruntergeladen werden.

Nach dem Herunterladen müssen die Dateien entpackt und in einen beliebigen Projektordner kopiert werden. Anhand dieser Beispiele lassen sich die Erklärungen in diesem Blog einfach nachvollziehen.


Wie schon im Beispiel Winkelstützmauer beginnen Sie mit den Grundeingaben in der Schnelleingabe.

image


Nachdem alle Angaben gemacht und mit Ok bestätigt wurden, öffnen Sie die Erdstatischen Angaben.

image

Hier gibt es die Möglichkeit die Grundwasserstände für links und rechts, mit der entsprechenden Kote [m], sowie den Haken für den hydrostatischen Wasserdruck berücksichtigen zu setzen.


Diese Angaben werden wie folgt in der Graphik dargestellt:

image



Nun können wie gewohnt die Ergebnisse aufgerufen werden.

Um den Unterschied zwischen den Ergebnissen nur Grundwasser rechts und dem zusätzlichen Grundwasser links zu zeigen, habe ich 2 Graphiken erstellt.

image


Bei den Ergebnissen des Erddrucks ändern sich die Werte für Passiv (Talseite).

image

Im Vergleich der beiden Graphiken sehen Sie, dass sich für die Standsicherheit und die Wandbemessung, aktiv nichts ändert.