Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Gestern großer Reisespass


Flieger gebucht: München - Düsseldorf, Abflug: 12.00, Ankunft 13.00.

In München gab es aber ein bisschen neuen Schnee. Daher Büro schon um 10.00 Richtung Flughafen verlassen - an normalen Tagen eine Strecken von 20 Minuten, gestern dauerte es dann doch 1.5 Stunden.

Machte aber nichts: Der Flug hatte ein wenig Verspätung. Tatsächliche Ankunft in Düsseldorf: Etwa 22.40.

Scheint mich irgendwie häufiger zu treffen: Ich kann mich noch gut an den ebenfalls etwa um 12.00 (Mittags) gebuchten Flug von München nach Düsseldorf erinnern, bei dem dann gegen 01.00 in Köln gelandet wurde... War - lustigerweise - auch an einem 24. Januar, soweit ich mich erinnere.


Nochmal: Das Problem mit dem PrintDocument


(Das, wg. dem man mit x86 Debug Builds unter Vista x64 nicht drucken kann: Hier.) Es könnte vielleicht nicht schaden, wenn auch noch ein paar mehr Leute dazu mit abstimmen. Daher: Hier der Link zu Microsoft Connect - Feedback.


Änderung beim VS 2005 SP1


Eine Änderung an die zumindest ich nicht gedacht hatte: Die redistributable Komponenten vom VS++ Compiler haben sich beim dem SP natürlich auch geändert. Das kann Konsequenzen haben - zumindest, wenn man den "vorgefertigten" Weg geht, die Redistributables zu installieren. Bei uns ist es so, das wir nicht nur die vom C++ Compiler mit ausliefern, sondern auch das .Net Framework, Managed DirectX, MDAC und ein paar Dinge mehr.

Damit der Download fürs Setup unsere Software etwas kleiner ausfällt, gibt es den in zwei Geschmacksrichtungen: Einmal mit allen Redistributables - und einmal ohne alle. Wer also einmal das "große" Setup installiert hat, der braucht für spätere Updates nur noch das kleine runterzuladen. Das wird übrigens auch per automatischem Update unsere Software runtergeladen - das macht die Sache einfacher.

Zumindest in der Theorie. In der Praxis ist dann (natürlich) gestern folgendes passiert: Es gab ein Update für die Software, und zwar das erste Update nachdem auf der Produktionsmaschine mit der die Setups gemacht werden das SP1 installiert worden war. Wenn man nun aber das "kleine" Download installierte (bzw. das, das von den automatischen Updates runtergeladen wurde), dann konnte man danach das Programm nicht mehr starten - es fehlten die richtigen Versionen der VC++ Komponenten.

Gut das wir erst im Beta sind :-)


Virtual Server 2005 R2 unter Vista


Bin ich heute lange drauf reingefallen: Nach der Installation des Virtual Server versucht man auf die Administrations-Seite zu gelangen, bekommt aber nur eine Fehlermeldung: "An error occurred accessing the website application data folder."

Lösung: Die Instanz des IE, mit der man diese Seite ansteuert, muss per "Run as Administrator" ausgeführt werden - es reicht NICHT aus, beim Anmeldedialog an der Seite die Daten des administrativen Accounts anzugeben. Leuchtet mit zwar nicht ein warum das so sein muss - funktioniert aber.


Neue Updates verfügbar


Diesmal: Die Programme für Winkelstützmauern, Dachberechnungen, Fundamente, Stützen sowie die Rahmen- und FEM Plattenprogramme. Die größte Änderung ist eine Erweiterung in Xpla und Xrst: Das Dateimenü hat dort nun einen neuen Befehl, über den die vorliegende Eingabedatei als Datei für das Faltwerkprogramm gespeichert werden. Es gibt allerdings (noch) einen kleinen Haken: Die auf diese Weise exportieren Daten können erst ab dem nächsten Beta des Faltwerkprogramms eingeladen werden. Diese Version ist aber in kürze verfügbar.

Alle Details zu den Updates der Statikprogramme finden sich wie immer im Update-Protokoll im Download-Bereich.


Mitmachen beim Kampf gegen Spam


Mit dem kostenlosen Tool zur Spam-Markierung für Outlook 2003 und 2007 (jetzt in Version 1.1, die im Gegensatz zu Version 1.0 zumindest bei mir auch funktioniert.). Download hier.


Visual Studio SP1 unter Vista


Nur ein kurzer Hinweis: Mir ist bekannt das das Team beschlossen hat, da immer eine aufdringliche Warnung anzuzeigen - und dafür haben sie auch bestimmt gute Gründe: Vermutlich die, die auf der Download-Seite fürs Service Pack aufgelistet sind.

Ich denke aber, das das VS 2005 SP1 Team da ein bisschen sehr vorsichtig war: Ich arbeite nun seit 2 Wochen mit dem SP1 (und ohne den Patch für Vista der noch im Beta ist) für VS 2005 unter Vista (RTM) x64 - und zwar NICHT als Administrator. Und ich hatte noch kein einziges Problem.

Ich gehe mal davon aus, das man sich das Readme zum Thema einfach einmal ganz genau durchlesen sollte - und nur dann, wenn tatsächlich eines der geschilderten Probleme auftritt, kurz einmal als Admin arbeitet.