Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Kommende Attraktionen: Bessere Übersicht bei der Ergebnis-Auswahl

In der Baustatik kann man immer mit mehreren Fenster (oder Reitern) gleichzeitig arbeiten - und darin auch gleichzeitig unterschiedliche Ergebnisse anzeigen. Für jede Ergebnis-Ansicht gibt es dann ein zusätzliches, kleineres Fenster, mit dem man die gewünschte Art des Ergebnisses auswählen kann. Das ist einerseits ganz praktisch, andererseits kann das auch zu Verwirrung führen. Und zwar dann, wenn mal tatsächlich mehrere davon offen hat - denn welche Ergebnisauswahl ist für welche Ergebnisdarstellung zuständig?

Das wird ab dem nächsten Update besser: Ab dann werden die Ergebnis-Auswahlfenster, die nicht zum "aktuellen" Fenster gehören, transparent: Das normal sichtbare Fenster ist dann immer das "richtige".

Anwenderstammtisch in München

Gestern fand der Münchner Anwenderstammtisch statt. Wohl sommerlich bedingt mit nur kleiner Truppe - trotzdem unterhaltsam und informativ.

Der nächste Münchner Anwenderstammtisch findet am Dienstag den 29. September ab 19.00 statt. Wie immer im Pauls auf der Gabelsberger Strasse in der Maxvorstadt.

So bearbeitet man mehrere Navigationspunkte gleichzeitig

In der Baustatik kann man von Haus aus immer mehrere Objekte gleichzeitig bearbeiten: So kann man beispielsweise mehrere Stäbe auswählen, und dann auf einen Schlag bei allen Stäben den Querschnitt oder das Material verändern.

Davon gibt es nur eine Ausnahme: Die Eigenschaften von Navigationspunkten in der Ausgabesteuerung. Zumindest gab es diese Einschränkung, denn schon seit einigen Version kann man auch dort mehrere Elemente gleichzeitig berarbeiten; wenn auch nicht ganz so elegant, wie an allen anderen Stellen im Programm.

Zunächst braucht man die Ausgabesteuerung - und da müssen natürlich auch mehrere Navigationspunkte "drin" sein. (Was immer dann der Fall ist, wenn man auch mehrere davon angelegt hat: In der Ausgabesteuerung erscheinen die von selbst.)

Dort drückt man dann auf den Button "Navigationspunkte bearbeiten". Der öffnet dann ein neues Fenster.

Dort kann man dann in der linken Liste einfach alle Navigationspunkte auswählen die man bearbeiten möchte: Im rechten Bereich können dann die Eigenschaften verändert werden.

Einen kleinen Haken gibts: Die Bezeichnungen der Eigenschaften werden dort zur Zeit in englischer Sprache angezeigt: Ich glaube, das ist trotzdem hinzukriegen.

Werkzeugpalette einstellen

Die normalen Menüleisten und Werkzeugleisten der Baustatik sind nicht frei konfigurierbar. Es gibt allerdings eine frei konfigurierbare Werkzeugleiste: Die Werkzeugpalette. Dabei handelt es sich um eine "frei" schwebende Werkzeugleiste, die ganz nach Wunsch mit Befehlen aufgefüllt werden kann. Das geht über den passenden Befehl aus dem "Optionen" Menü.

Nun ist es so, das die Werkzeugleiste von Haus aus 2 Spalten hat, und im Fenster zum konfigurieren der Werkzeugleiste wird weiter nicht darauf eingegangen, das man diese Spaltenanzahl verändern kann. Kann man aber.

Doch Achtung: Zur Zeit dürfen es nicht mehr als 4 Spalten werden - ab dem nächsten Update sind aber beliebig viele Spalten möglich.

Ärgerliche Fehlermeldung im Durchlaufträger

Ärgerlich: Wenn man im Durchlaufträger ein neues Lager definiert und dann auf dem Dialog mit den Lager-Eigenschaften den Button "Auswählen" anklickt, bekommt man zur Zeit eine Fehlermeldung. Macht man das gleiche bei einem bereits bestehenden Lager, dann gehts. Ärgerliche Sache - allerdings hat man zumindest keinen Datenverlust; man kann die Position nur einfach nicht so auswählen, wie man das gern würde.

Ist ab dem nächsten Update behoben.

 

Navigationspunkte bearbeiten - Warum gehts nicht?

Vor einiger Zeit habe ich darüber berichtet, das man die Elemente der Ausgabesteuerung - so auch die Navigationspunkte - in eigenen Ordnern organisieren kann. An anderer Stelle hatte ich darüber geschrieben, wie man die Eigenschaften mehrerer Navigationspunkte gleichzeitig ändern kann.

Leider: Beides gleichzeitig geht nicht. Also: Entweder man organisiert die Navigationspunkte in eigenen Ordnern, oder man kann mehrere gleichzeitig bearbeiten. Zumindest bis zum nächsten Update - ab dann kann man auch dann mehrere Navigationspunkte gleichzeitig bearbeiten, wenn sie sich über mehrere Ordner verteilen.

Wieso meckert der Generator für nichtlineare Lastfallgruppen?

Beim erzeugen von nichtlinearen Lastfallgruppen mit Hilfe des Generators, kann es schnell passieren, das extrem viele Gruppen angelegt werden. So viele, das bisweilen auch schon bei einigen Kunden der Speicher ausging. Nachdem aber eine sehr unschöne Fehlermeldung angezeigt wird wenn der Speicher ausgeht, hatten wir vor einiger Zeit eine Möglichkeit in den Generator eingebaut, mit der man die Anzahl der erzeugten Gruppen einschränken konnte. Der Schwellenwert, der da von Haus aus eingetragen ist, ist "250".

Würden auf Basis der aktuellen Regel mehr als 250 (oder dem eingestellten Wert) Vorlagen berechnet, werden die vom Generator eben nicht erzeugt - statt dessen zeigt er eine Fehlermeldung an.

Das ist auch gut und schön - nur dummerweise ist der Generator da zur Zeit etwas sehr streng: Er vergleicht nämlich die vollständige Menge an Kombinationen mit dem Schwellenwert: Diese "vollständige" Menge ist aber sehr viel umfangreicher, als die, die dann auf Basis der Filter tatsächlich angelegt werden. (Im Beispielbild, in dem 2044 Vorlagen angemeckert werden, kommen beispielsweise tatsächlich nur 28 Vorlagen raus.).

Im nächsten Update funktioniert das besser - bis dahin muss man einfach den Wert für "Maximal" auf etwas größeres setzen - dann gehts auch wieder.

Intel Premier Support

Irgendwann Anfang letzten Jahres hatte ich eine Anfrage an den Intel Premier Support bezüglich eines Intel Softwareproduktes das wir hier einsetzen gestellt. Ende letzter Woche (!) habe ich eine Antwort bekommen. Oder, um genau zu sein: Ich bekam eine Email mit dem Hinweis darin, mein "Issue" sei nun "resolved" und ich möge doch die Support-Site besuchen, um mehr über die Lösung zu erfahren.

Das tat ich dann auch - nur: Auf der Support-Site wurden keinerlei Issues von mir mehr angezeigt. Alle weg. Auch die direkte Suche nach den Anfrage, anhand der Issue-Nummer die ich kenne, brachte das Ding nicht ans Licht.

Also eröffnete ich eine neue Anfrage, mit der Bitte, mir doch den Inhalt (inkl. der Antwort) des Issues mitzuteilen. Das war am Montag.

Immerhin hat dann die Antwort nicht über ein Jahr gebraucht, sondern kam schon heute. Inhalt: Da könnte man auch nicht helfen; ich möge doch bitte _noch_ ein Issue eröffnen, und zwar direkt an das Team, das für den Support des Produktes zuständig ist, bei dem es um den Issue ging. Das ich nicht habe, und darum nun auch nicht so _ganz_ genau sagen kann, welches denn das richtige Support-Team ist. Naja - ich versuchs mal bei der Intel MKL: Mal sehen wie lange die brauchen... um mir dann wahrscheinlich mitzuteilen, ich möge doch ein weiteres Issue aufmachen...

Flackernde Graphik

Gestern und heute hatten wir einen "kuriosen" Fall: Bei einem Kunden "flackerte" die graphische Darstellung des Systems, sobald er eine interaktive Bearbeitung des Systems startete. Wenn er zum Beispiel versuchte, einen Stab graphisch zu erzeugen, dann "verschwand" die gesamte Graphik bei jeder Mausbewegung.

Und das ist tatsächlich der Fall - allerdings müssen dazu ein paar Voraussetzungen erfüllt sein:

- Die Dokumenten-Ansicht darf nicht angedockt sein
- Der obere Rand der Dokumenten-Ansicht muß die Werkzeugleiste des Arbeitsfensters teilweise verdecken
- Der linke Rand der Dokumenten-Ansicht muß exakt am linken Rand des Bildschirms liegen
- Der untere Rand der Dokumenten-Ansicht muss den Rollbalken des Arbeitsfensters teilweise verdecken

Selbst wenn diese 4 Bedingungen erfüllt sind, tritt das Problem nur unter Windows XP, nicht unter Vista oder Windows 7 auf...

Um ehrlich zu sein: Ich glaube nicht, das wir uns hier kurzfristig darum bemühen werden, das zu beseitigen... - sorry. :-)

Wieso fehlt die Beschriftungen?

Unter Werkzeuge -> Optionen gibt es in der Baustatik eine Option, mit der man die Beschriftungen komplett ausschalten kann. Die hat den Menütext "Beschriftungen ausblenden". Und die meint es wirklich ernst: Ist sie eingeschaltet, gibt es keine Beschriftungen mehr. Wirklich gar keine. Auch nicht an Stellen, wo man vielleicht noch Schrift erwarten würde, wie zum Beispiel in den Mess-Werkzeugen: