Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Neue Updates verfügbar

Ab sofort steht eine neue Version der Baustatik im Download-Bereich bereit. Alle Details zum Update finden sich wie immer im Update-Protokoll. Die wichtigsten Neuerungen sind diesmal:

  • Sichtbarkeits-Einstellungen können gespeichert und geladen werden
  • Die Sichtbarkeits-Ansicht ist deutlich übersichtlicher
  • Der Ausdruck kann auf bestimmte Positionen eingeschränkt werden
  • Der elastisch gebettete Balken hat nun auch Ergebnispunkte

Verbesserungen in der Sichtbarkeits-Ansicht

Ab dem nächsten Update (verfügbar: Vermutlich noch heute) gibt es ein paar neue Funktionen in der Sichtbarkeits-Ansicht. Zum einen werden dort von Haus aus nur noch diejenigen Optionen angezeigt, für die es im Dokument auch Objekte gibt. Mit anderen Worten: Enthält das Dokument keinen Stab, dann werden die Sichtbarkeits-Einstellungen für Stäbe auch nicht angeboten. Auf Wunsch kann man aber auch die “nicht benötigten” Optionen einblenden:

image image

Außerdem kann man – mit den Schaltflächen links oben – Sätze an Sichtbarkeits-Einstellungen speichern und laden. Es sind also zum Beispiel Sätze wie “Alle Beschriftungen aus” oder “Nur Flächenlasten” denkbar, zwischen denen man ganz einfach umschalten kann.

So sortiert man den Ausdruck der Eingabedaten

Bis vor kurzem war es so, das die Eingabedaten der Baustatik im Ausdruck einfach immer “nach Name” sortiert wurden. Das hatte Vor- und Nachteile. Der offensichtliche Vorteil: Die Daten waren immer sortiert. Der Nachteil: Man hatte keinerlei Einfluss darauf, wie die Sortierung stattfand – und bei einigen Kunden war die Sortierung nach Name einfach nicht ausreichend.

Aus diesem Grund haben wir das bei einem der letzten Updates geändert. Die Eingabedaten werden nun in der Reihenfolge ausgedruckt, in der sie auch im Dokument vorliegen. Will man einen andere Reihenfolge, dann braucht man bloß die Sortierung im Dokument zu ändern.

Das führt aber leider einen kleinen Verwirrungsfaktor ein – denn man muss dazu wissen, wie man die Reihenfolge im Dokument verändert.

Man kann natürlich in der Tabellen-Ansicht auf die Überschriften klicken – und die Tabellen-Ansicht sortiert dann die Anzeige der Daten: Das hat aber nichts mit der Reihenfolge im Dokument zu tun, sondern ist nur eine Sortierung für die Anzeige am Bildschirm.

Die echte Reihenfolge im Dokument kann man nur in der Dokumenten-Ansicht sehen. Und ändern kann man diese Reihenfolge mit dem Befehl “Objekte sortieren”.

Ein schönes Projekt

Auf der ‘Oide Wiesn’ (das ist ein Teil des Oktoberfests, bei dem es etwas traditioneller zugeht, als auf dem Rest davon) gibt es einen Tanzboden über dem eine Erntekrone “schwebt”.

IMG_5423 (2)

Das “fliegende” Bauwerk (Stahl-Alu Unterkonstruktion, 6 m Durchmesser, 8m Gesamthöhe, volle Windbelastung) wurde vom Büro Erber mit der Baustatik berechnet. (Und dann vom gestrengen TÜV akzeptiert.)

image

Übrigens: Wer noch auf die Wiesn wll hat noch 7 Tage zeit…

Warum können keine Makros mehr runtergeladen werden ?

In der Baustatik gibt es einen Erweiterungsmechanismus per Makros. Wer mag, kann damit eigenen Befehle oder Fenster für die Baustatik programmieren – die zur Verfügung stehenden Wege sind hier dokumentiert.

Im allgemeinen wird das aber hauptsächlich von uns dafür verwendet, “auf die Schnelle” kleinere Problemlösungen für Einzelkunden zu bauen. Die Makros werden dann von uns veröffentlicht, aber nicht weiter dauerhaft gepflegt. Als Beispiel für eigene Makros kann man sie aber auf jeden Fall verwenden.

Dazu gibt es ein eigenes Makro-Menü im Programm, und mit dem kann man diese Makros auch runterladen und ausführen.

Abgesehen davon, das das in den letzten beiden Tagen nicht ging.

Grund: Wir haben die IT Infrastruktur im Münchner Büro konsolidiert – statt 3 physischer Maschinen gibt es jetzt nur noch eine einzelne, auf der dafür jede Menge virtueller Maschinen betrieben werden. Und einer der “abgeschafften” Rechner betrieb auch den Webserver, über den man an die Makros kam.

Seit heute läuft aber wieder alles im alten Umfang (abgesehen natürlich von den Dingen, die ich vergessen habe Smiley) – und man kann auch wieder Makros runterladen.

Wieso fehlt die Lizenz für die Stütze ?

Darüber bin ich heute bei einem Anwender gestolpert: Er verwendete die kostenlose Hochschulversion unserer Software, und alles klappte auch ganz gut – aber: Beim anlegen eines Dokuments vom Typ “Stütze” gab es immer eine Fehlermeldung über die Lizenz: Die würde angeblich fehlen.

Man kann sich die Informationen über die vorliegenden Lizenzen in der Baustatik per “Hilfe –> Info über” anzeigen lassen – jeder Dokumenten-Typ hat dort einen eigenen Eintrag. So auch die Stütze.

image

Im Fall des Anwenders stand dort: “Nicht lizensiert.”

Woran liegt das, und was kann man dagegen tun?

Der wesentliche Grund ist folgender: So lange man an der Uni ist, kann man eine immer wieder eine neue kostenlose Lizenz der Software bestellen, und diese Lizenz hält dann für ein Jahr. Ist das Jahr abgelaufen, kann man aber eine neue Lizenz bestellen.

Nun ist es so, das es das Stützendokument in der Baustatik noch nicht besonders lange gibt – und das Programm, das die Hochschul-Lizenzen erzeugt, wusste (bis heute) noch nichts von der Stütze. Darum erzeugte es dafür auch keine Lizenz. Das ist der ganze Grund.

Diesen Missstand habe ich aber heute korrigiert – alle Hochschullizenzen die ab morgen verschickt werden, enthalten dann auch eine Lizenz für die Stütze.

Wer schon Lizenzen hat die noch eine Weile halten aber auf die Stütze nicht warten möchte, kann einfach nochmals Lizenzen auf dem bekannten Weg anfordern: Mit dem neuen Satz kann man dann auch mit der Stütze arbeiten.

Orthotrope Platten

Bin in den letzten Tag mehrfach danach gefragt worden, scheint also irgendwie untergegangen zu sein: Die Baustatik verfügt seit der vorletzten Version über orthotrope Platten. Die orthotropen Eigenschaften werden über den Reiter “Orthotropie” bei den Eigenschaften der Faltwerkselemente eingestellt.

image

Die Dokumentation gibt es natürlich in der Online-Hilfe (Auf den “Hilfe” Button des Fensters drücken) und online. Im Blog meines Bruders gibt es auch noch ein paar zusätzliche Details dazu.

Farbauswahl für die Anzeige von Stäben

Das geht schon eine ganze Weile, aber ich glaube, ich habe nie darauf hingewiesen. In der Baustatik kann man relativ viele Dinge einstellen und konfigurieren – so auch die Farben, die für die Anzeige von Stäben verwendet werden.

Ursprünglich legte man da eine Farbe für jede der möglichen Balkentyp fest: Die Farbe wurde also in Abhängigkeit vom Balkentyp ausgesucht. Seit geraumer Zeit kann man die Farbe auch alternativ nicht am Balkentyp, sondern in Abhängigkeit vom Querschnitt setzen. Dabei erhalten dann alle Stäbe mit gleichem Querschnitt auch die gleiche Farbe.

Und das gleiche geht nun auch mit dem Material: Stäbe mit gleichem Material haben dann die gleiche Farbe. Welche der drei Methoden verwendet wird, stellt man in den Darstellungseigenschaften des Stabes unter dem Punkt “Farbauswahl-Modus” ein.

image

Unterschiedliche Ausgabemöglichkeiten in der Baustatik

In der Baustatik gibt es 2 unterschiedliche Arten des Ausdrucks. Die eine Art verwendet die Ausgabesteuerung. Damit stellt man zusammen, welche Graphiken und Tabellen im Ausdruck enthalten sein sollen. Diese Zusammenstellung kann man dann in unterschiedlichen Arten ausgeben: Als Bildschirmdarstellung, Druckvorschau, auf einen Drucker, oder auch in ein PDF oder nach Word oder Excel.

Die zweite Art der Ausgabe erfolgt mit dem “Sofortbild”. Dabei wird einfach nur die Graphik ausgedruckt, die sich gerade am Bildschirm befindet. Anders als die vollständige Ausgabe über die Systemsteuerung kann man das Sofortbild nicht nach Excel oder Word exportieren: Man kann es einfach nur auf einen Drucker ausgeben.

Seit dem letzten Update gibt es da aber ein wenig mehr Flexibilität: Das Sofortbild kann ab sofort auf Wunsch auch in ein PDF ausgegeben werden: Dadurch kann man dann bei Bedarf einen geschlossenen PDF-Ausdruck aus mehreren Sofortbildern zusammenstellen.

image

Zwischenversion der Baustatik verfügbar

Im letzten Update der Baustatik hat sich ein kleines Problem eingeschlichen, und um selbiges zu beheben, haben wir soeben eine Zwischenversion des Programms verfügbar gemacht. Diese Zwischenversion ist nahezu identisch mit der letzten normal veröffentlichten Version – es gibt nur diese beiden Änderungen:

  • Der Ausdruck der Eingabewerte bei der Stütze ist wieder möglich
  • Der Ausdruck der Systemgraphik bei der Stütze kann wieder abgeschaltet werden

Wer mit einem dieser beiden Punkte ein Problem hatte, kann die Zwischenversion herunterladen und installieren. Da es sich um eine Zwischenversion handelt, kann man diese Version nicht “einfach so” installieren, wie das normal der Fall ist. Statt dessen ist folgendes zu tun:

  1. Manuelles entfernen von “DIE Anwendungen” über die Systemsteuerung von Windows
  2. Jetzt ganz normal wie gewohnt installieren

Unabhängig davon hatte ich – glaube ich – beim veröffentlichen des letzten Updates nicht darauf hingewiesen: Am Ausdruck, i.b. an der Ausgabesteuerung der Stütze war eine Änderung notwendig geworden, die nicht mit allen Einstellungen der Stütze rückwärtskompatibel ist. Ich empfehle daher, alte Ausgabesteuerungs-Dateien der Stütze manuell zu löschen: Die werden dann vom Programm von selbst wieder angelegt, sobald sie benötigt werden.

Neue Updates verfügbar

Ab sofort ist das monatliche Update für die Baustatik verfügbar. Die komplette Liste der Änderungen und Erweiterungen findet sich wie immer im Download-Bereich. Die wichtigsten Neuerungen sind die folgenden:

  • In der Sichtbarkeits-Ansicht können Importierte Layer nun auch “auf einen Schlag” ein- oder ausgeschaltet werden:
    image
  • Die Zwischenablage kann nun zum kopieren und einfügen von Systemdaten im gleichen Dokument, oder zwischen zwei unterschiedlichen Dokumenten verwendet werden. (M.a.w.: Man kann die Zwischenablage nun dazu verwenden, mehrere Dokumente in ein gemeinsames zusammenzufassen.)
  • Die Ergebnis-Anzeigeoptionen für Kurven bietet nun die Möglichkeit einen Grenzbereich anzugeben. (Nur Werte anzeigen, die “größer sind als …”)
  • Im Durchlaufträger kann man nun Ergebnisse an beliebigen Stellen anzeigen lassen. Dazu legt kann man “Ergebnispunkte” anlegen:
    image