Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

So kopiert man einzelne Einwirkungen in andere Lastfälle

In der Baustatik gibt es eine spezielle Funktion zum kopieren und verschieben von Einwirkungen zwischen Lastfällen: Die Lastfall-Verwaltung. Damit kann man aber immer nur alle Einwirkungen eines Lastfalls manipulieren – einzelne Lasten sind dort nicht ansprechbar.

Nun gibt es aber Fälle, in denen man nur eine bestimmte Anzahl von Einwirkungen aus einem Lastfall in einen anderen kopieren möchte. Was ist da zu tun?

Gut Frage – und es gibt auch eine einfache Antwort: Die Baustatik unterstützt die Windows Zwischenablage (Clipboard), und die ist für genau solche Fälle gedacht: Genauso, wie man zum Beispiel in Word Absätze oder andere Textfragment kopieren kann, kann man in der Baustatik Teile des Dokumentes kopieren und woanders einfügen. Und zwar sowohl in einem anderen Dokument, als auch im Ursprungsdokument. Um also einige Einwirkungen in einen anderen Lastfall zu kopieren ist die Zwischenablage das richtige Werkzeug.

Und so geht man vor:

  • Gewünschte Einwirkungen auswählen
  • Bearbeiten –> Kopieren: Die ausgewählten Einwirkungen befinden sich nun in der Zwischenablage
  • Jetzt die Auswahl aufheben, damit keine Objekte mehr ausgewählt sind. Dazu klickt man zum Beispiel auf einen beliebigen freien Platz im Arbeitsfenster.
  • Nun Bearbeiten –> Einfügen: Die Einwirkungen werden dann aus der Zwischenablage ins aktuelle Dokument kopiert. Es gibt die also nun zweimal.
  • Jetzt muss man noch den gewünschten Lastfall einstellen. Beim einfügen aus der Zwischenablage werden Objekte aber automatisch ausgewählt. Das bedeutet, man kann nun einfach per Bearbeiten –> Eigenschaften den Eigenschaften-Dialog der Einwirkungen öffnen.Der zeigt dann die Eigenschaften aller aktuell ausgewählten Einwirkungen an, und man kann mit einer einzelnen Änderung alle Einwirkungen in den gewünschten Lastfall verschieben.