Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Baustatik Roadshow 2019–Teil 1


Hier ein paar Impressionen des ersten Teils der Baustatik Roadshow 2019 in Köln, Hamburg, Berlin und Leipzig. Für Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, München, Wien und Bozen können Sie sich noch anmelden.

20190624_113523735_iOS

20190624_140245562_iOS

IMAG0223

20190625_063415635_iOS

IMAG0228

20190625_113309806_iOS

20190625_194531316_iOS

IMAG023420190626_112216254_iOS

20190627_085226564_iOS

20190626_163530956_iOS

IMAG0246

Aktives Dokument verfolgen–oder nicht


In der Projekt-Ansicht der Baustatik werden alle zum aktuellen Projekt gehörenden Dokumente innerhalb der existierenden Ordnerstruktur angezeigt. Das macht es einfach das gewünschte Dokument per Doppelklickt zu öffnen und trotzdem die Übersicht zu behalten.

Dabei markiert die Projekt-Ansicht das aktive Dokument. Dabei handelt es sich beim "aktiven" Dokument um das Dokument, welches zur Zeit im aktiven Arbeitsfenster dargestellt wird. Die Markierung in der Projekt-Ansicht erfolgt dabei durch einen blauen Punkt.

image

Wenn Sie auf einen anderen Reiter klicken und damit ein anderes Dokument aktivieren, dann wandert der blaue Punkt innerhalb der Projekt-Ansicht zum betreffenden Dokument. Dabei kann es dann natürlich passieren, das die Dokumenten-Ansicht scrollen muss, um das aktive Dokument sichtbar zu machen.

image

Ich für meinen Teil finde das wahnsinnig praktisch, aber wie so oft gibt es auch hier natürlich völlig unterschiedliche Geschmäcker. So auch den, der dieses Verhalten für alles andere als praktisch hält.

Darum können Sie diese Funktion auf Wunsch ausschalten:


image


Kleine Erweiterung beim BIM Import per IFC


Vor ein paar Tagen hatten ich erklärt, wie man die Funktionen zur Veränderung der Geometrie verwenden kann, um nach dem Import von IFC-Daten bei selbigen eine Achsenspiegelung durchzuführen.

Ab dem nächsten Update ist das Spiegeln der Achsen aber direkt beim Importieren von IFC-Daten vorgesehen.

image

Manchmal geht es eben schneller als man denkt Smile


So kommen Sie mit gespiegelten Achsen beim IFC-Import klar


Beim importieren von DWG (oder DXF) Daten können Sie angeben, ob eine oder mehrere der Achsen gespiegelt werden sollen.

image

Der Grund dafür ist der, das wir immer wieder DWG-Dateien gefunden hatten, bei denen die vorliegenden Koordinatensysteme "interessant" waren.

Beim Import von IFC-Daten kann man zur Zeit nur eine Spiegelung der Z-Achse vornehmen.

image

Wir hatten hier schlicht und ergreifend noch keinen Fall, bei dem auch andere Achsen hätten gespiegelt werden müssen.

Bis heute. (Anm.: Dieser Beitrag wurde Anfang Juni 2019 verfasst.). Für den Kunden natürlich blöd, denn er kam dann erstmal nicht ohne weiteres weiter. Wir werden die Sache mit dem Spiegeln der Achsen aber in einer kommenden Version der Baustatik vorsehen.

Bis dahin kann man sich aber mit einem Mittel behelfen, das schon von Anfang an in der Baustatik vorhanden ist: Die Geometrie-Manipulationsfunktionen. Dazu importiert man die Daten zunächst völlig unverändert, und wählt dann alles aus, was soeben importiert wurde. Im einfachsten Fall geht das mit "Bearbeiten –> Alles auswählen".

Diese Auswahl kann man dann geometrisch manipulieren, und einer der Möglichkeiten ist dabei das Spiegeln. Den Befehl finden Sie unter "Bearbeiten –> Geometrie –> Spiegeln". Der Befehl öffnet das folgende Fenster, und ab da ist das benötigte Vorgehen wohl selbsterklärend.

image


So schnell sollte die Baustatik starten


Ihm Rahmen des technischen Supports sehe ich hin und wieder Kundenrechner, bei denen ich mich wirklich wundere, das die in der täglichen Praxis im Einsatz sind. Diese Hobel sind zum Teil derart langsam, ich hätte die schon vor Jahren an die frische Luft gesetzt.

Das äußert sich natürlich in der benötigten Zeit fürs rechnen, aber auch schon ganz einfach beim Start der Baustatik. Die sollt nämlich innerhalb weniger Sekunden vom Doppelklick aus Icon in den betriebsbereiten Zustand wechseln. Wenn das nicht so ist, ist was im Argen.

Mein Arbeitsrechner im Büro ist beispielsweise auch nicht mehr der Neueste und war auch nicht das Beste was man kaufen konnte, als der vor einigen Jahren angeschafft wurde. Und so sieht der Startvorgang bei mir aus:


Wenn das bei Ihnen länger dauert:

  • Sicherstellen, dass nicht sehr viele Reiter offen sind. (Jeder offene Reiter = ein Dokument das geladen und angezeigt werden muss)
  • Sicherstellen, dass Sie ein aktuelles Windows verwenden.
  • Sicherstellen, dass Sie eine SSD-Festplatte verwenden.
  • … das ist eigentlich schon alles

So kommen Sie von 2D nach 3D


Wenn Sie ein 2D-System (z.B.: Platte) haben, aber dann doch in 3D (Faltwerk) rechnen wollen, dann können Sie das auf Basis Ihrer 2D-Daten ganz einfach mit Hilfe der Zwischenablage tun. Und so gehts:



So funktioniert der IFC-Import in 2D-Dokumente der Baustatik


Im ersten Video zum IFC-Import habe ich gezeigt, wie Sie 3D-Daten aus einer IFC-Datei in ein räumliches Faltwerk importieren.


Der Import von IFC-Daten in die Baustatik führt nicht zwangsläufig dazu, das Sie 3D-Dokumente berechnen müssen. Statt dessen können Sie auch nur Teile der 3D-IFC Daten als 2D-Baustatik-Dokument berechnen. Hier ein Beispiel anhand einer Platte.