Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Monatliches Update ab sofort verfügbar


Das Update für Februar wurde soeben veröffentlicht und ist ab sofort im Download-Bereich verfügbar. Wie immer wird dieses Update auch über unsere automatischen Updates ausgeliefert – Sie sollte es ganz ohne Zutun ca. 15 Minuten nach dem nächsten Start Ihres Rechners vorliegen haben.

Alle Details zu den Änderungen und Neuerungen im Update finden sich wie immer im Update-Protokoll. Im Wesentlichen ist es aber so, das dieses Update nach den größeren Neuerungen des vorigen Updates im Wesentlichen eine Anzahl kleinerer Probleme behebt. Es gibt aber eine (wie ich finde) schöne neue Sache – und zwar das neue Verhalten der Projekt-Ansicht.


Windows 10–Update für April 2019


A Windows 10 desktop featuring the April 2019 Update's new light theme

Alles, was drin ist hier.

Ich weise auch gerne nochmal darauf hin: Wer immer noch mit Windows 7 arbeitet: Es wird wirklich dringend Zeit, das abzustellen. Der Support dafür läuft nur noch bis Anfang 2020. Bei der Gelegenheit: Wer immer noch mit einem 32bit System arbeitet: Auch das sollte man abstellen…


Brettsperrholz und Brettschichtholz


Man kann ja nicht alles wissen: Bis heute dachte ich, das Brettsperrholz einfach nur eine andere Bezeichnung für Brettschichtholz ist. Ist es aber nicht – es gibt einen wichtigen Unterschied. Beim Brettschichtholz sind die Fasern parallel, beim Brettsperrholz sind sie orthogonal. Gut, weiss ich dann jetzt auch und kann ich mir auch merken Smile

Brettsperrholz haben wir übrigens seit letztem Sommer in der Baustatik drin…


Beliebige Graphiken ausdrucken


In den einfacheren Dokumente der Baustatik werden die relevanten Graphiken einfach automatisch mit ausgedruckt. In den komplexeren Dokumenten müssen Sie festlegen, welche Graphik gedruckt werden soll. Es können aber grundsätzlich alle am Bildschirm darstellbaren Graphiken auch gedruckt werden: Dazu verwenden Sie die Navigationspunkte. Dieses Video zeigt, wie das geht.



Stanzen im System


In räumlichen Modellen der Baustatik, also zum Beispiel in einem Faltwerk, können die Durchstanznachweise auch innerhalb des Systems geführt werden. Dieses Video zeigt wie das geht.



Abzugslasten für Durchstanznachweis automatisch ermitteln


Seit dem letzten Update das Baustatik gibt es ein sehr schönes neues Details bei den Durchstanznachweisen: Die Abzugslasten können automatisch ermittelt werden.

Wenn Sie also beispielsweise eine solche Platte haben, und dann am Einzellager einen Durchstanznachweise führen wollen …

image

… dann öffnet sich ganz normal das Fenster für den Durchstanznachweis. Darin gibt es eine neue Option: "Lastabzug"

image

Da können Sie zwei Optionen einstellen: Die beide "Nur Ved" berücksichtig wird, ist die rückwärtskompatible "alte" Variante: Bei der müssen Sie dann in der nächsten Zeile ein Ved eingeben – und der eingegebene Wert wird dann für den Stanznachweis abgezogen.

Wenn Sie die andere Option wählen ("Lasten im Lage und Ved" bzw. "Automatisch und Ved"), dann können Sie zwar ein Ved eingeben – brauchen das aber nicht zu tun: Egal ob Sie eines eingeben oder nicht: Das Programm ermittelt dann die Lasten die auf dem Lager wirken (oder der Kräfte im Stab, falls es sich um einen handelt) und ermittelt daraus das Ved automatisch.

Manuelles Ermitteln dieser Größen ist nicht mehr notwendig.