Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Erneut Ärger mit CCleaner


Ich habe in diesem Blog ja schon mehrfach darauf hingewiesen, das das Programm CCleaner unserer Meinung nach mehr Schaden anrichtet als gut für einen ist. Neben dem CCleaner der gerne einfach mal irgend welche Teile unserer Software löscht – wir wissen bis heute nicht warum – gibt es eigentlich nur noch einen einzigen weiteren großen Fehler-Verursacher: 3rd-Party Antiviren oder Internet-Schutzprogramme: Da nimmt man auch besser den zu Windows gehörenden Defender. Sage ich ebenfalls schon sehr lange.

Jetzt sagt das endlich auch mal jemand anders und zwar die Chip: Kann zwar nur bedeuten, das die Anzeigen-Aufträge aus der entsprechenden Ecke stark rückläufig sind, ändert aber nichts an der Tatsache: Neben Problemen direkt mir Windows 10 zerstört der CCleaner nun auch Firefox-Installationen. (Würde hier zwar auch zum neuen Edge raten, aber in diesem Zusammenhang egal.)

Lange Rede kurzer Sinn: Bitte den CCleaner links liegen lassen und den in Windows eingebauten Schutz als einen von Dritten verwenden. Ihre Nerven werden es Ihnen danken – und ich auch, da die Menge an Support-Anrufen bei uns dadurch deutlich sinken wird.


Erste Komponenten sind umgebaut


Ich hatte ja vor kurzem von einem eher umfangreichen Umbauprojekt berichtet, an dem wir zur Zeit arbeiten.

Mit den Fenster für die Auswahl von Materialien, Querschnitten und Einwirkungsarten sind die ersten Komponenten nun umgebaut und fließen auch direkt in die normal ausgelieferte Version der Baustatik ein. Rein optisch gibt es schon ein paar Veränderungen  - aber die sind eher minimal und verbessern die Sache meiner Ansicht nach auch.

Siehe diese Bilder: Oben jeweils die alte Variante, darunter die Neue.

image

image



image

image


Diese Funktionen hat das Standard-Mauswerkzeug


Wenn Sie kein spezielles Mauswerkzeug gestartet haben, dann läuft das Standard-Werkzeug: Mit dem können Sie Menübefehle und Buttons in der Werkzeugleiste anklicken, ganz allgemein die Baustatik bedienen, aber auch in der graphischen Anzeige verschiedene Funktionen ausführen. Genau genommen sind es 9 Funktionen, und zwar

  • Auswählen und Abwählen
  • Auswählen und Bearbeiten
  • Kontextmenü öffnen
  • Gezielte mehrfach Auswahl- und Abwahl
  • Auswahl im Fenster
  • Auswahl durch Fenster-Schnitt
  • Zoom-Ausschnitt vergrößern und verkleinern
  • Angezeigten Ausschnitt verschieben
  • Angezeigtes System rotieren

Dieses Video zeigt, welche das sind und welche Tastenkombinationen Sie dafür benötigen.




Kommende Attraktionen: Bessere Auswahlmöglichkeit


Ab dem August-Update "drin":

Bei den Kommandos 'Knoten lagern', 'Stab betten', 'Querschnitt ändern' und 'Material ändern' wurde bisher nur eine Liste von Namen der auswählbaren Objekte angezeigt. Erst nach dem Anklicken waren die Eigenschaften sichtbar. Ab dem Update werden wichtige Details sowie der Kommentar direkt mit angezeigt.

Das sollte die Sache deutlich besser machen. (Wir sind zwar eigentlich ganz stolz drauf, das unsere Objekte nicht nur Nummern, sondern auch richtige Namen haben können – aber so ein Querschnitt ist dann trotzdem einfach mit seiner kompletten Bezeichnung zu identifizieren,)

image


Zwischenversionen mit hoher Kadenz


Wir haben in dieser Woche nicht nur ein normales monatliches Update veröffentlicht, sondern recht zügig auch noch eine ganze Handvoll an kleineren Updates hinterhergeschoben. Letztlich war die Umstellung des Datenbankformates mit den dazugehörigen Kontrollelementen zur Datenbankauswahl wohl doch etwas problematischer als gedacht – jedenfalls sind mehrere kleinere Probleme bei unseren Tests nicht aufgefallen – den Anwendern dann aber sehr wohl.

Aus diesem Grund haben heute dann nochmals ein kleines Update veröffentlicht – ich hoffe mit Version 1.222 von heute (die wird gerade im Moment veröffentlicht) hat die Sache nun ein Ende.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Anwender, die sich wegen der aufgefallenen Probleme sofort bei uns gemeldet haben. Ohne diese Meldungen hätten wir die Probleme nicht so schnell beseitigen können.


So unterbrechen Sie die automatische Lastweiterleitung


In der Baustatik gibt es die Möglichkeit, Auflagerkräfte aus einer Position als einwirkende Lasten in einer anderen Position anzusetzen. Diese Verkettung wird automatische Lastweiterleitung genannt. Automatisch darum, weil Änderungen am oberen Bauteil automatisch ins untere weitergeleitet werden.

Das will man aber nicht immer und dieses Video zeigt, wie Sie die Automatik in solchen Fällen unterbrechen.



Warnung vor dem Antivirus


Ich habe schon mehrfach darauf hingewiesen, aber ich wiederhole mich da gern nochmal: Wenn Sie Windows 10 verwenden, dann brauchen Sie keinen separaten Antivirenschutz oder sonstige Internet-Sicherheitsprogramme von Dritten: Windows ist da prima ausgestattet. Aus der Erfahren bei uns im Support würde ich sogar weiter gehen: Die in Windows verbauten Mechanismen sind auch besser als externe Schutzprogramme. Und zwar deshalb, weil sie bei der Virenbekämpfung mehr oder minder gleichauf mit den Mitbewerbern sind, aber außerdem weniger Probleme in der Praxis bereiten.

Allein in dieser Woche haben wir mehreren Kunden geholfen, die von ihren Antivirenprogrammen in der Arbeit gestört wurden. In diesem Fall waren das die Programme Avast und Bitdefender. Ich gehe aber davon aus, das derartige Probleme auch durch anderen Antivirenprogramme erzeugt werden.

[Bei der Gelegenheit: Der CCleaner ist ebenso ein Programm, das sicher mehr Probleme bereitet als man eigentlich dulden sollte.]

Im vorliegenden Fall war es so, das die "Schutz"-Programme davor schützten, das andere, völlig legitime Programme in ihre eigenen Ordner schreiben konnten. In unserem Fall war das natürlich die Baustatik, die sich dann mit einer solchen Fehlermeldung meldete:

Safar Fehlermeldung (003)

Und warum wurde der Zugriff verweigert? Ein Screenshot vom Bit-Defender gibt Auskunft:

clip_image002


Das "böse" Programm "Baustatik" halt hier doch glatt versucht, im eigenen Ordner "Baustatik" Daten abzulegen. (Oder: zu lesen.). Das musste natürlich zwingend aus Sicherheitsgründen unterbunden werden.

Resultat: Kunde konnte nicht arbeiten weil die Baustatik nicht startete. Zeitverlust in diesem Fall: Circa 2 Stunden.

Also nochmals mein Hinweis: Bitte verwenden Sie den in Windows eingebauten, kostenlosen Schutzmechanismus. Programme von Dritten machen hier immer und immer wieder einfach nur Ärger.


Neue Befehle im Kontextmenü


Ab dem letzten Update "drin": Die Kontext-Menüs für Knoten und Stäbe haben je einen neuen Befehl bekommen. (Die Befehle an sich gab es schon immer, nur eben nicht im Kontext-Menü.)

image

image


Monatliches Update ab sofort verfügbar


Das monatliche Update wurde gerade von uns veröffentlich und wird auf dem gewohnten Weg über automatische Updates von uns verteilt. (Wer mag kann sich das Update wie immer auch selbst manuell aus dem Download-Bereich herunterladen.)

Die wichtigsten Änderungen sind:

  • Die Fenster zum auswählen von Datenbank-Daten (Profil, Material, Einwirkungsarten) wurden ausgetauscht.
  • Der versionsspezifische Datenordner wird nicht länger verwendet. Alle Daten liegen nun in "Vorlagen"
  • Ab sofort können die Schnittgrößen in Faltwerksanschlüssen angezeigt und ausgedruckt werden.
  • Bei diversen Kommandos (u.a. 'Knoten lagern', 'Stab betten') werden nun nicht nur die Namen sondern auch Detail-Daten der Objekte mit angezeigt.
  • Der Export von Bewehrungsdaten nach DXF wurde erweitert.



Baustatik Demoversion ausprobieren »