Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Kleine Verbesserung für nichtlineare Lastfallgruppen


image

Der Generator für nichtlineare Lastfallgruppen litt bisher ein wenig unter seiner eigenen Plausibilitätskontrolle – so stark, das man bisweilen den Eindruck bekommen konnte, der Generator ließe sich nur einmal pro Dokument versenden. Das war aber in erster Linie auf den Parameter "Startwert" der Lastfallgruppen zurück zu führen. Der bestimmt die Namen der neuen Gruppen, und wenn die "neuen" Gruppen die Namen von bereits vorhandenen tragen würden, dann lässt der Generator das nicht zu.

Bisher stand der Startwert dummerweise immer auf "1". Wurde also nichts anderes eingegeben, dann gab es beim 2. Durchlauf den Versuch, Gruppen mit dem gleichen Namen wie beim 1. Durchlauf zu erzeugen. Das hat der Generator aber verhindert.

Seit dem letzten Update ist das anders: Der Startwert gibt nun die Anzahl existierender Gruppen + 1 an – und ist damit immer zulässig. Resultat: Eine schwer zu verstehende Fehlermeldung weniger. Smile


Dokumenten-Ansicht: Jetzt hübscher


Bisher verwendete die Dokumenten-Ansicht nur ein Icon pro Objekte-Art: Stäbe hatte eines, Knoten ein anderes, und Material und Profile wieder ein anderes. Das ist seit dem letzten Update deutlich hübscher geworden:

clip_image002


Gut zu wissen: Trick fürs Definieren von Platten


In der Baustatik können Sie Platten mit der Hilfe von Arbeitsebenen definieren. Diese Arbeitsebenen haben ein Hilfsraster, mit dessen Hilfe die Eckpunkte der Platte einfach angeklickt werden können. Wenn Sie dabei näher an die Ebene heran zoomen, dann wird das Raster feiner. Man kann also zunächst in einem 1x1 m – Raster arbeiten, dann in einem 10cm-Raster, in einem 1cm-Raster etc..

Hat man zum Beispiel im 10cm-Raster einen Punkt angeklickt und zoomt dann wieder raus, hat man natürlich ein Problem, dann sobald Sie sich wieder im 1x1m-Raster befinden, kann man ja den 10cm-Punkt nicht mehr anklicken und die Kante würde "schief". Zumindest war das früher einmal so, aber aktuelle Versionen der Baustatik machen das besser.

Bei diesen Versionen gilt, das Sie auch im "normalen" Zoom-Zustand die für gerade Kanten benötigten Punkte noch anklicken können:


13-09-_2019_15-23-07

Update für IFC-Import-Probleme


Wir haben gestern nochmals ein kleines automatisches Update nachgelegt: Das sollte bereits bei Ihnen sein und die Baustatik auf Version 202 bringen. Das Update beseitigt ein Problem beim importieren von IFC-Dateien. Das sollte nun in alle Fällen wieder gehen.


Kleine Verbesserung am Überlagerungsregel-Editor


Speziell mit sehr vielen Lastfällen hatte der Editor für Überlagerungsregeln bisher ein Performance-Problem: Sie war schlecht, die Performance.

Das sah dann etwa so aus:

ueberlagerungsregel-alt


In der aktuellen Version ist das deutlich besser geworden und sieht nun so aus:


ueberlagerungsregel-neu

Monatliches Update verfügbar


Seit gestern ist das monatliche Update der Baustatik verfügbar. Sofern Sie nichts aktiv dagegen unternommen haben, erhalten Sie das Update wie immer automatisch.

Diese Update korrigiert im wesentlichen eine Reihe von kleineren Problemen, die in Einzelfällen zum Tragen kamen. Alle Details dazu finden sich wie immer im Update-Protokoll auf unserer Webseite.


Ein Einzelfundament mit der Baustatik


Mit der Baustatik können Sie auch Fundamente definieren. Sowohl Einzelfundamente als auch Streifenfundamente sind möglich. Das Video zeigt die Eingabe eines einfachen Einzelfundamentes mit Weiterleitung der Einwirkungen aus einer Stütze.