Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Stützen- und Wandgeometrie bei Lagern visualisieren


In der Baustatik können Sie natürlich Einzel- und Streckenlager definieren und diese Lagerungen werden über ihre Steifigkeiten spezifiziert. Dabei können Sie diese Steifigkeiten entweder selbst eingeben, oder Sie lassen die Federn vom Programm berechnen. Dazu müssen Sie dann aber die Abmessungen und das Material angeben.

image

Sobald dies geschehen ist können Sie diese Abmessungen auch in der Graphik visualisieren lassen. Zusätzlich zur normalen Symbolik können Sie dafür die Darstellung der Abmessungen separat einschalten.

image


Baustatik: Doch konstanter als man glaubt


Gerade über eine noch laufende Version der Baustatik mit der Nummer 1.4 gestolpert. Die sieht so aus:


image

Viele Jahre und etwa 100 Versionen später – und trotzdem doch gleich wieder zu erkennen: Die aktuelle Version sieht so aus:

image


Münchner Anwenderstammtisch im Oktober


Der nächste Münchner Anwenderstammtisch findet am Montag den 14.10.2019 statt. Wie immer ab 19:30, wie immer im Wirtshaus Maxvorstadt. Ebenfalls wie immer: Jeder ist herzlich eingeladen über die Baustatik, die Arbeit, die Branche oder sonstwas zu reden und dazu ein paar Halbe zu trinken. Smile

So sah es beim letzten aus:

20190722_173510715_iOS


Optionen für den Import von CAD-Daten


Beim Import von CAD Daten per DWG oder DXF stehen Optionen zum verschieben, rotieren und skalieren zur Verfügung. Außerdem können Sie bereits während des Importierens festlegen, welche Layer gewünscht sind und welche nicht.



Wenn die Installation nicht klappt: "Setup fehlgeschlagen"


Wenn Sie diese Meldung beim Installieren der Baustatik sehen, dann hat die Installation nicht geklappt:

image

Und ja, ist mir klar das diese Meldung Mist ist. Wir haben da aber leider nicht besonders viel Einfluss drauf – im Wesentlichen kommt das aus dem Windows-Installer.

Was das jedenfalls bedeutet ist: Ihre Windows-Installation ist nicht in Ordnung, es fehlen Windows-Updates. Sie werden das Problem einfach dadurch los, das Sie einmal sicherstellen, das alle Windows-Updates installiert sind. Das sollten Sie schon aus Sicherheitsgründen tun, nicht nur, um unsere Software installieren zu können.

Und wenn Sie schon dabei sind, dann sollten Sie vielleicht einmal versuchen herauszufinden _warum_ bei Ihnen Windows-Updates fehlen – denn die werden eigentlich vollautomatisch installiert….


Möglichkeiten zum Bearbeiten von Eigenschaften


Sie haben eine ganze Reihe von Möglichkeiten die Eigenschaften von Objekten zu verändern. Schon die Auswahl des zu verändernden Objektes kann über die Graphik, die Dokumenten-Ansicht oder die Tabellen-Ansicht erfolgen. Ändern kann man ebenfalls in verschiedenen Ansichten - und diese muss man dazu noch nicht einmal schließen: Egal wo Sie die Änderung durchführen, sie kommt immer überall an.



Monatliches Update nun verfügbar


Das monatliche Update der Baustatik  ist ab sofort im Download-Bereich verfügbar. Im Normalfall müssen Sie für die Installation davon nichts unternehmen, das Update erscheint auf Ihren Computern automatisch. Alle Änderungen und Erweiterungen dieses Updates finden Sie wie immer Im Update-Protokoll. Hier die wichtigsten Änderungen in der Kurz-Übersicht:

  • Objekte die nicht verwendet werden, werden in der Dokumenten-Ansicht nun ausgegraut.
  • Es gibt nun ein Kommando zum Umwandeln von Streckenlasten in Wände.
  • Eingegebene Lagergeometrie kann nun auch graphisch dargestellt werden.
  • Bei Durchlaufträgern aus Holz wird nun auch die Auflagerpressung im Brandfall nachgewiesen.
  • Der fk-Wert für den Mauerwerksnachweis kann nun aus einer Tabelle ausgewählt werden.

So verwenden Sie Ergebnislinien in der Baustatik


Zusätzlich zu den normalen flächigen Optionen können flächige Ergebnisse auch in beliebigen Schnitten dargestellt werden. Diese Schnitte haben den Namen Ergebnislinien und können an beliebigen Stellen innerhalb von Platten, Scheiben oder Faltwerkselementen definiert werden. Das Video zeigt, was Sie dazu tun müssen.