Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Update-Datenmenge visualisiert


Wir messen alle möglichen Dinge im Zusammenhang mit unserer Software, so zum Beispiel auch die anfallenden Datenmengen bei einem Update. Also die Menge an Daten, die unseren Update-Server verlassen. Diese Menge messen wird natürlich immer, nicht nur dann, wenn ein Update anliegt. Nur: Ohne Update gehen da natürlich auch nicht viele Daten raus.

Wenn man das visualisiert, dann bekommt man eine "unterhaltsame" Graphik, und zwar diese hier:

image

(Und ja: Das sind ca. 700 GB in etwa 5 Tagen. Da kommt schnell mal was zusammen Smile )


Kleines Zwischenupdate verfügbar


Wir haben heute ein Update auf Version 189 veröffentlicht. Dieses Update enthält KEINE Neuerungen, Verbesserungen oder Korrekturen im Programm. Beim Installationsprogramm für Version 188 fehlte eine Datei – was aber praktisch niemand bemerkt hat, da nahezu alle Kunden die automatischen Updates verwenden, und bei denen kommt das Installationsprogramm gar nicht zum Einsatz.

Bei der "neuen" Version 189 wurde dieses Programm im Installer beseitigt. Andere Änderungen im Vergleich zum Vorgänger sind nicht enthalten.


Monatliches Update ab sofort verfügbar


Wenn Sie unsere automatischen Updates nicht abgeschaltet haben, dann wird die neue Version der Baustatik in kürze installiert und wird automatisch verfügbar: Das monatliche Update für Dezember wurde soeben von uns veröffentlicht. Die komplette Liste der Änderungen und Erweiterungen finden Sie wie immer im Update-Protokoll.

Hier die Kurzübersicht über die wichtigsten Neuerungen:


So kann man die Stahlmenge ermitteln


Wenn man in der Baustatik eine Stahlbaukonstruktion vorliegen hat und gerne die Stahlmenge dazu wüsste, dann gibt es dazu zwei einfache Möglichkeiten – welche davon die praktischere ist, ist davon abhängig, was man eigentlich konkret wissen möchte.

Die erste Methode ist der Befehl "Ergebnisse –> Stückliste".

image

Der liefert eine Stückliste inkl. Volumen, Gewicht und Masse – sortiert und gruppiert nach verschiedenen Kriterien.

Die andere Methode basiert auf der Ergebnisse –> Gleichgewichtskontrolle. Hier bekommt man eine Auflistung aller Lastfälle, und man kann die einwirkenden Lasten und die Auflagerkräfte vergleichen. (Darum Gleichgewichtskontrolle). Als Nebeneffekt bekommt man aber eben auch die Stahlmenge in Lastfall 1, in dem normalerweise das Eigengewicht steckt.

image

Was macht man aber, wenn man im Lastfall 1 auch Einwirkungen definiert hat? Ein Kunde hatte den Vorschlag, das Dokument unter einem anderen Namen zu speichern, dann einfach alle Einwirkungen zu löschen, und sich dann den Lastfall 1 anzusehen.

Das geht aber natürlich auch einfacher: Man legt einen zusätzliche Lastfall an, legt fest das er Eigengewicht enthalten soll, schaut in die Gleichgewichtskontrolle, und löscht den Lastfall dann wieder.

image


Kollege Eichhorn


Unser Münchner Büro befindet sich im zweiten Stock, was den Kollegen Eichhorn aber nicht daran hindert, immer wieder mal vorbei zu kommen.

IMG_20181115_123258

IMG_20181115_123302

Festplatten


Kaum arbeitet man ein paar Jahre mit Computern, schon muss man sich um wild rumliegende und zu entsorgende Festplatten kümmern…

WP_20181123_12_01_01_Rich

Smile