Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Änderungen an den Systemanforderungen

Im Laufe dieses Jahres – der genaue Zeitpunkt ist noch nicht geklärt – werden wir eine Veränderung an den Systemanforderungen für den Einsatz der Baustatik durchführen.

Dafür gibt es einen guten Grund: Von Microsoft gibt es eine neue Version des .NET Frameworks und diese neue Version bringt Funktionen mit sich, die wir sehr gern an unsere Kunden weitergeben möchten. Hauptsächlich geht es dabei um den Support für High-DPI, also hochauflösende Monitore bzw. Graphikkarten.

Man kann die Baustatik zwar mit solchen Geräten einsetzen, allerdings klappt die Skalierung einiger Elemente manchmal nicht richtig und teilweise werden Elemente im Benutzerinterface auch schlicht unscharf. Das hat damit zu tun, dass die Benutzerschnittstelle des kompletten Betriebssystems bei hochauflösenden Monitoren skaliert werden muss: Würde man dies nicht tun, könnte man nichts mehr lesen – die Buchstaben und Icons wären einfach zu klein dafür.

Das neue .NET Framework bietet nun endlich eine verbesserte Unterstützung für hohe Auflösungen: Und die wollen wir nutzen.

Allerdings kann man das neue Framework nur bei einigermaßen aktuellen Betriebssystemen verwenden. Dies sind:

  • Windows 7 mit Service Pack1
  • Windows 8.1
  • Windows 10 ab dem Anniversary Update (RS1)

Bisher unterstützen wir auch noch Windows 8 und Windows Vista mit dem neuesten Service-Pack: Kunden die diese Betriebssysteme verwenden sollten sich nun wirklich daran machen, auf aktuelle Windows-Versionen umzusteigen: Irgendwann im Laufe dieses Jahres werden wir keine Updates für diese Betriebssysteme mehr anbieten. Wenn Sie einen Kollegen kennen, der noch so etwas altes einsetzt: Bitte ein bisschen in die richtige Richtung schubsen Smile

Dokumente mit der Baustatik versenden

image

Mit der Baustatik konnten Sie das aktuelle Dokument schon immer ganz einfach versenden: Dazu gibt es einen eigenen Befehl im “Datei” Menü. Der Sinn der Sache ist es, das Versenden von Dokumenten für den Support zu vereinfachen.

Nun ist es aber so, dass dieser Versand – so wie die gesamte Telemetrie – im Normalfall anonym versendet wird. Das bedeutet auch, dass wir den Kunden der das Dokument versendet gar nicht kontaktieren können. Nachdem dies aber der Sinn der Sache ist, konnte man an anderer Stelle (Im Hilfe-Menü) Kontaktdaten eingeben: Wurden die eingegeben, dann wussten wir auch, wer das Problem hat – und konnten helfen.

Das wiederum hat an anderer Stelle zu Verwirrung geführt: Einige Kunden waren plötzlich überrascht, das wir wir ihre Kontaktdaten zu einem versendeten Dokument hatten.

Ab dem letzten Update zeigen wir die Kontaktdaten darum auch auf dem Dokument-Versenden-Fenster an: Ich hoffe, dadurch wird die Sache etwas klarer. Smile

Das monatliche Update der Baustatik ist ab sofort verfügbar

Alle Details zum Update der Baustatik  finden sich wie immer im Update-Protokoll auf unserem Webserver. Hier die wichtigsten Änderungen in der Übersicht:

  • Wenn man die Versionskontrolle zu speichern der verschiedenen Dokumenten-Versionen verwendet, und mehrere alte Dokument-Versionen entfernen wollte, war das zum Teil recht langsam. Die Sache ist nun deutlich schneller.
  • Man kann nun beliebige Objekte über die Zwischenablage nach Excel kopieren.
  • Bei einer eingestellten Display-Vergrößerung wurde die Skalierung beim aktivieren der Echt-Ansicht auf 100% gestellt. Das passiert nicht mehr.
    image
  • Beim Export nach VCMaster war die Tabelle der Windbelastung (im Dach) etwas zu breit. Jetzt passt sie auch bei dieser Export-Variante.

…. übrigens: Schon ein Baustatik Roadshow-Ticket gesichert?

Soziale Netzwerke

Wird sind ab sofort auch auf ein paar sozialen Netzwerken vertreten. (XING hängt noch etwas hinterher, darum geht der Link zu meinem privaten Account, statt zur Gruppe für D.I.E.).

Und zwar hier:

YouTube Google+ Instagram linkedin xing facebook pinterest twitter

So kopiert man Eingabedaten nach Excel

image

In der Baustatik konnte man die Eingabedaten (und auch die Ergebnisse) schon immer nach Excel exportieren: Dazu muss man nur die ganze normale Ausgabe ins Spreadsheet exportieren. Will man nur die Eingabedaten haben, dann schränkt man die Ausgabe eben auf die Eingabewerte ein.

Das ist oft hilfreich, hat aber 2 kleine Nachteile:

  • Man muss die Ausgabesteuerung dazu bemühen und
  • Man erhält nur die echten “Eingabedaten”, aber keine berechneten Eigenschaften dieser Daten. Dazu zählt zum Beispiel die Resultierende bei Lasten und auch der Ort dieser Resultierenden

Ab dem nächsten Update geht das einfacher, und man kann dann auch die berechneten Eigenschaften ganz einfach kopieren. Und zwar über die Zwischenablage. Und das geht so:

Zunächst wählt man die Daten aus, die man gerne hätte. Das geht auf alle bekannten Arten, zum Beispiel durch die Auswahl der entsprechenden Tabelle in der Tabellen-Ansicht:

image

Die kopiert man dann in die Zwischenablage:

image

… und das wars schon: In Excel fügt man das ganze dann einfach wie gewohnt in eine Tabelle ein. (Siehe Bild oben).

Kommende Attraktionen

Nachdem wir den großen Berg der Lastweiterleitung in der Baustatik vollständig abgearbeitet haben (mal abgesehen von Kleinigkeiten, die wir wie immer im Laufe der Zeit Stück für Stück einarbeiten werden), gibt es momentan 2 größere Themen bei der Entwicklung: Ich fürchte allerdings, beides wird im nächsten Update noch nicht zu sehen sein. Folgendes wird gerade gebaut:

  • In in die Baustatik integrierter Ersatz für die alten Stahlbeton-Querschnittsprogramme
  • Ein Speziallösung für in der Schweiz zu berechnende Schutzräume

Mehr dazu demnächst ….

Gute Nachricht für Studenten

Wenn Sie noch studieren und unsere Baustatik Roadshow 2017 besuchen wollen, gibt es eine gute Nachricht: Ab sofort können Sie bei der Anmeldung den Studenten-Tarif in Anspruch nehmen. Der große Vorteil: Die Kosten betragen dann nicht mehr 250,- sondern nur noch …. 30,-. Und zwar ebenfalls inkl. allem – also auch inkl. der Lebensmittelversorgung. Smile (Sie bekommen aber keine 25 Euro Gutschrift auf ihr Work&Cash Konto, weil, … naja: Student. Sie sollten so ein Konto gar nicht haben Smile )

Wie geht das?

Ganz einfach: Zur Anmeldeseite für die Baustatik Roadshow gehen, und beim Anmeldeformular die Option “Ich studiere noch” einschalten. Dann bei der Veranstaltung bitte einen aktuellen Immatrikulationsausweis mitbringen – und pronto: 220,- Euro gespart. Ich möchte noch erwähnen das die Anzahl an Plätzen für Studenten limitiert ist: Wenn die Plätze aus sind, gibt es den Nachlass auch nicht mehr. Je früher angemeldet, um so sicherer der feste Platz bei den Vorträgen.

Ein paar Hinweise zum Roadshow Programm

Die Anmeldung für die Baustatik Roadshow 2017 ist seit gestern hier möglich.Auf der Übersichts- und Anmeldeseite gibt es auch Informationen über den Frühbucher-Rabatt und eine kleine Agenda. Der kann man entnehmen, das es im wesentlichen drei Vorträge gibt. Wer schon einmal auf einer Veranstaltung von uns war, der weiss, das wir es mit dem strengen halten an vorgegebene Agendas und vorbereitete Vorträge nicht ganz so eng sehen: Natürlich wird es auch diesmal so sein, das wir auf alle Themen die sich einfach aus dem Vortrag und der zugehörigen Diskussion ergeben eingehen werden: Die Agenda ist eher so eine Art Anhaltspunkt der klarstellen soll, was die grundsätzlichen Themen sein werden. Wer also mit Fragen in den angegebenen Themenbereich kommt, der bekommt auch dann Antworten, wenn die Frage eben nicht ausdrücklich zu einem der Punkte auf der Agenda passt.

Dazu: Wir haben 2 recht großzügige Pausen und die AUA ( Smile ) Session – alles extra so eingerichtet, das sich möglichst viel Gelegenheit zum Gespräch bietet – eben auch zu Themen, die nicht direkt mit den Vorträgen zusammenhängen.

Kurz gesagt: Kann wirklich nur jedermann empfehlen, diese Veranstaltung aufzusuchen –  es wird sich mit Sicherheit lohnen. (Und das nicht nur, weil jeder Teilnehmer 25 Stunden auf sein Zeitkonto geschenkt bekommt Smile )

Baustatik-Roadshow 2017: Die Anmeldung ist nun geöffnet

Auf der Baustatik-Roadshow 2017 zeigen wir Ihnen die Lastweiterleitung und weitere neue Features der Baustatik live und vor Ort – und zwar in einer ganzen Menge an Orten. Wir kommen nach:

  • Wien
  • Düsseldorf
  • Hannover
  • Hamburg
  • Berlin
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Nürnberg
  • Stuttgart,
  • Zürich
  • München
  • Bozen

Habe jetzt schon leichte Müdigkeits-Anfälle Smile

Nachdem die Lastweiterleitung mit dem Abschluss der Arbeiten am Weiterleiten in die Stütze seit dem letzten Update “fertig” ist, können Sie das Gesamtpaket auf unseren Vorträgen begutachten. Zusätzlich gibt es natürlich auch noch weitere Themen: In 3 Vorträgen decken wir neben der Lastweiterleitung alle wichtigen neuen Themen ab, die sich bei der Baustatik in der letzten Zeit ergeben haben. Das Team wird größtenteils vor Ort sein – Sie können also auch alle anderen Fragen rund um unsere Software loswerden.

Alle Details und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Dateien in der Projekt-Ansicht sortieren

Seit dem Update von gestern kann man die Anzeige der Dateien in der Projekt-Ansicht sortieren. Dazu gibt es einen neuen Button in der Werkzeugleiste der Ansicht:

image

Dieser öffnet ein Menü, mit dem man eine der angebotenen Sortiermöglichkeiten auswählen kann. Man kann nach Name, Datum, Typ und Größe der Dokumente sortieren. Außerdem kann man die “Reihenfolge umkehren”. Der Befehl tut genau das, was man erwartet: Ist die Anzeige alphabetisch aufsteigend sortiert und drückt man auf den Befehl, wird die Anzeige alphabetisch absteigend sortiert.

In dem Zusammenhang möchte ich auch noch kurz auf einen anderen Befehl der Projekt-Ansicht hinweisen: Zum ‘Projekt hinzufügen’ bzw. ‘entfernen’. Der befindet sich im Objektmenü eines angeklickten Dokumentes – und mit dem Befehl kann man einzelne Dokumente aus dem Projekt entfernen oder hinzufügen. Dabei geht es nicht darum, das beim entfernen das Dokument gelöscht wird (Dazu gibt es den Löschen-Befehl), sondern darum, das man das Dokument an sich beibehält, es aber nicht länger Teil des Projektes ist: Es wird dann zum Beispiel in der Projekt-Archivierung nicht mit gesichert.

Der Befehl zum hinzufügen fügt ein bereits vorhandenes Dokument zum Projekt hinzu: Hat man beispielsweise mit dem Windows-Explorer eine Datei in den Projekt-Ordner kopiert, kann man diese auch ins Projekt an sich aufnehmen.

image

Das monatliche Update der Baustatik ist verfügbar

Ab sofort ist das monatliche Update der Baustatik im Download-Bereich unseres Webservers verfügbar. Wenn Sie an den automatischen Updates teilnehmen, erhalten Sie dieses Update automatisch innerhalb der nächsten 24 Stunden. (Um genau zu sein: ca. 10 Minuten nach dem nächsten Start Ihres Computers Smile)

Alle Details zum Update finden sich wie immer im Update-Protokoll. Die wichtigsten Neuerungen gibt es aber auch hier in der Kurzübersicht:

  • Die Lastweiterleitung ist nun auch im Fundament verfügbar: Man kann Einwirkungen direkt aus der Berechnung der Stütze in das Fundament einfließen lassen.
  • In der Projekt-Ansicht kann man die angezeigten Dokumente nun nach verschiedenen Kriterien sortieren.
  • Navigationspunkte können nun im Ausdruck so beschriftet werden, das sie beim Falten von Zeichnungen als Schriftkopf erscheinen.

Nächstes Update kommt leicht verzögert

Das nächste monatliche Update für die Baustatik kommt mit einer kleinen Verzögerung. Aus völlig nicht-technischen Gründen haben wir den Zeitpunkt dafür auch “irgendwann nächste Woche” verschoben. (Die vollkommen nicht-technischen Gründe haben in erster Linie was mit einer Vermischung aus Karneval und Urlaub zu tun Smile )