Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Änderungen beim IFC-Import


Seit einiger Zeit kann die Baustatik auch IFC (BIM) Dateien importieren. Dabei ist die Sache aber noch in Arbeit – es geht noch nicht alles, was eigentlich gehen soll. Unabhängig davon lernen wir aber auch noch dazu – zum Beispiel darüber, mit was für Problemen Kunden nun plötzlich beim Datenimport zu kämpfen haben.

Ein solches Problem ist zum Beispiel die Datenflut. Man kennt das ja schon vom Import per DWG oder DXF: Je nachdem von wo die Daten kommen, sind neben dem gewünschten auch noch mancherlei andere Dinge enthalten. Beim DWG-Import immer beliebt: Irgendwelche Bäume und Sträucher, die für die statische Berechnung nicht gar so wichtig sind, sich aber trotzdem immer wieder irgendwie in den DWG-Dateien befanden.

Mit etwas Glück waren die Bäume aber in eigenen Layern und konnten dann bereits beim importieren einfach eliminiert werden.

Ein ähnliches Problem hatte unlängst ein Kunde beim IFC-Import: Importiert werden sollte eine ebene Platte für die Berechnung in der Baustatik und angeliefert wurde dazu eine IFC-Datei. Und die enthielt das hier:

image

Wir haben es hier also nicht mit einer Platte zu tun, sondern mit dem kompletten Gebäude inklusiver aller Stockwerke und Eingangstreppen. Was man nicht sieht: Enthalten sind auch die Türen inklusive Türgriffe, Handtuchhalter in den Bädern, etc. pp.

Im Prinzip kein Problem, denn in der Baustatik kann man ja auswählen, was man importieren möchte. In Fall dieser Datei sieht das Fenster zum importieren so aus:

image

Alles ist fein säuberlich nach Wänden, Balken und Platten getrennt. Danach gibt es aber keine Unterteilung mehr – nur noch endlose Listen aus Elementen. Damit ist es natürlich möglich das "richtige" zu importieren – aber realistischerweise muss man sagen: Wirklich machbar ist es nicht.

Ab dem nächsten Update sieht das darum anders aus: Sie bekommen dann die IFC-Daten in der Struktur präsentiert, in der sie aufbereitet wurden. Im vorliegenden Fall kommt dabei folgendes raus:

image

Man kann also schon bei der Auswahl sehen, das es sich um 2 Gebäudemodelle handelt, und die sind nach Stockwerken sortiert. Erst innerhalb der Stockwerke kommen dann die nach Wänden, Platten etc. gruppierten Elemente.

Speziell in einem Fall wie dem gegebenen ist das natürlich deutlich einfacher und deutlich übersichtlicher: Trotzdem wäre mein Rat:

Wenn Sie sowas bekommen:

image

- dann fragen Sie doch mal nach, ob Sie nicht einfach nur die Bauteile bekommen können, die Sie auch tatsächlich brauchen.


Voraussetzung für den IFC-Import


Beim Import von IFC-Daten in die Baustatik benötigt man eine Bibliothek, die wir nicht von Haus aus mit installieren. Der Grund dafür: Normalerweise ist diese Bibliothek oder eine kompatible auf dem System schon installieren, wenn wir den Rest der Baustatik installieren.

baustatik-ifc-import

Offenbar gibt es aber Kombinationen, bei denen diese Komponente nicht installiert ist. In diesem Fall schlägt der Import von IFC-Daten in die Baustatik fehl, und es erscheint eine Fehlermeldung, die auf eine fehlende C++ Komponenten hinweist.

Es geht dabei um das "Redistributable Package" von Visual C++ 2013. Sollte die Meldung bei Ihnen auftreten, können Sie diese Datei hier herunterladen.