Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Ein Tricks fürs graphische Erzeugen von Aussparungen


Beim graphischen Erzeugen von Aussparungen verhält sich das Kommando ein bisschen anders, je nachdem, wie der Ausgangszustand ist. Ist kein Faltwerkselement ausgewählt, dann wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie das Ziel-Faltwerkselement auswählen müssen.

Ist hingegen genau ein Faltwerkselement bereits ausgewählt, dann entfällt diese Auswahl und Sie können mit der Definition der Aussparungen sofort loslegen.




Die Meldungs-Ansicht und Fehlermeldungen


(Fast) Alle Meldungen der Baustatik werden in der Meldungs-Ansicht angezeigt. Dazu gehören auch Eingabefehler die das Programm entdeckt hat. Wenn man eine solche Meldung mit Doppelklick anklickt, dann wird ein Fenster mit den Eigenschaften des fehlerhaften Objektes geöffnet.

Sobald der Fehler korrigiert ist, verschwindet der (oder die) Fehler auch ganz von selbst aus der Meldungsansicht. (Seit einiger Zeit wurden da nicht mehr immer alle Meldungen entfernt. Das haben wir aber im letzten Update korrigiert.)


meldungsansicht-fehler


Gut zu wissen: Trick fürs Definieren von Platten


In der Baustatik können Sie Platten mit der Hilfe von Arbeitsebenen definieren. Diese Arbeitsebenen haben ein Hilfsraster, mit dessen Hilfe die Eckpunkte der Platte einfach angeklickt werden können. Wenn Sie dabei näher an die Ebene heran zoomen, dann wird das Raster feiner. Man kann also zunächst in einem 1x1 m – Raster arbeiten, dann in einem 10cm-Raster, in einem 1cm-Raster etc..

Hat man zum Beispiel im 10cm-Raster einen Punkt angeklickt und zoomt dann wieder raus, hat man natürlich ein Problem, dann sobald Sie sich wieder im 1x1m-Raster befinden, kann man ja den 10cm-Punkt nicht mehr anklicken und die Kante würde "schief". Zumindest war das früher einmal so, aber aktuelle Versionen der Baustatik machen das besser.

Bei diesen Versionen gilt, das Sie auch im "normalen" Zoom-Zustand die für gerade Kanten benötigten Punkte noch anklicken können:


13-09-_2019_15-23-07

Ein Einzelfundament mit der Baustatik


Mit der Baustatik können Sie auch Fundamente definieren. Sowohl Einzelfundamente als auch Streifenfundamente sind möglich. Das Video zeigt die Eingabe eines einfachen Einzelfundamentes mit Weiterleitung der Einwirkungen aus einer Stütze.



Stütze mit Querschnittssprung


Mit der Stütze aus der Baustatik können Sie Stützen aus Stahl-, Holz oder Stahlbeton über mehrere Stockwerke hinweg definieren. Dabei kann der Stützenquerschnitt auch verspringen. Dieses Video zeigt, wie Sie einen solchen Querschnittssprung definieren.



Ergebnislinien in der Baustatik


Im Rahmen der Roadshow hatten wir häufiger eine Frage nach Ergebnislinien gestellt, und leider wussten nicht viele Anwender, das es die gibt. Etwa so:


Ergebnislinien sind aber sehr praktisch – Sie können damit die Werte beliebiger Ergebnisse der Baustatik in völlig frei wählbaren Schnitten darstellen lassen. Wir haben darüber auch schon mehrfach Informationen veröffentlicht. Die wichtigsten hier kurz verlinkt:


Aus dem Dachdesigner ins Faltwerk exportieren


Mit dem Dachdesigner können sehr viele Dachformen auf die Schnelle abgebildet werden. Manchmal reicht er aber einfach nicht aus. Für solche Fälle kann man Dächer aus dem Designer aber in das Faltwerk der Baustatik exportieren.



Ein Satteldach mit Mannlast


Mit dem Dachdesigner der Baustatik können verschiedene Dachformen ganz einfach erfasst werden, In diesem Beispiel geht es um ein Satteldach mit einer Mannlast.



Sparrendach mit dem Dach-Designer der Baustatik


Die Baustatik enthält einen Dach-Designer mit dem viele zweidimensionale Dachformen sehr schnell eingegeben und berechnet werden können. Dieses Video demonstriert die Eingabe eines Sparrendachs mit diesem Dach-Designer.



Mehrere Ergebnisse der Baustatik gleichzeitig anzeigen


Normalerweise wird immer nur ein Ergebnis angezeigt: Wählt man ein anderes zur Anzeige aus, dann wird das zuvor angezeigte ausgeblendet. Man kann aber auch mehrere Ergebnisse gleichzeitig anzeigen lassen. Dieses Video zeigt was man dazu tun muss.