Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Bald Vergangenheit: Dieser Vorgang löscht die Berechnungsergebnisse


Die umfangreicheren unserer Statikprogramme, wie zum Beispiel das Tragwerksprogramm oder das FEM-Programm, haben ja schon seit ewigen Zeiten eine 'Undo' Funktion, mit der man irrtümlich vorgenommene Veränderungen rückgängig machen kann. Das ist praktisch, denn man muss dann nicht jedesmal einen 'Sind Sie sicher ?' Dialog quittieren, wenn man eine Änderung vornimmt.

Eine ärgerliche Sache ist aber geblieben: Hat man bereits eine Berechnung durchgeführt, und ändert dann einen Parameter der die Berechnungsergebnisse hinfällig machen würde - verschiebt man beispielsweise irrtümlich einen Knoten - dann gibt es wieder eine solche Dialogbox. 'Dieser Vorgang löscht die Berechnungsergebnisse. Sind Sie sicher, das Sie diesen Vorgang durchführen wollen ?'.

Das wird sich mit der neuen Software ändern, dann hier geht das 'Undo' auch in solchen Fällen. Löscht man also einen Knoten, dann werden die Ergebnisse natürlich entfernt - das ist ja auch richtig. Macht man das löschen (verschieben, oder sonstwie verändern) dann aber rückgängig - dann stehen die Berechnungsergebnisse auch wieder sofort zur Verfügung - und zwar ganz ohne Wartezeit, sondern 'einfach so'.

Man kann übrigens auch mehrere Arbeitsschritte auf einmal rückgängig machen. Dafür gibt es eine eigene Dialogbox. Einer dieser Schritte ist dann einfach das Löschen der Ergebnisse, wie man hier im Bild dieser Dialogbox sehen kann.

undoresults.png