Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

DVD Brenner


Ich habe gerade einen externen DVD Brenner gekauft um einfacher Backups machen zu können: Die Gesamtmenge an zu sichernden Daten ist eben doch schon mehr als auf eine CD passt. Ich habe den Kauf eines DVD-Brenners aber schon seit Monaten vor mir hergeschoben weil ich dachte die Dinger kosten ein Arm und ein Bein. Stimmt aber gar nicht.

Interne DVD-Brenner gibts schon ab 80 (!) Euro, externe ab 150. Die Medien gibts für unter 1 Euro pro Stück. :-)

Erstaunlich.

Mein Backup-Problem ist damit auf lange Sicht geklärt.

[Update und Zusatz]

Die Art und Weise wie die Hersteller solcher Geräte mit Ihren Kunden umgehen ist aber ebenso erstaunlich. Das Gerät (ein Lite-On) kommt in einem Karton. Darin befindet sich der (unvermeidliche und nervige) Aku, der Brenner, eine Art Stütze für Leute die den Brenner auf der Seite stehend betreiben wollen, eine Betriebsanleitung und ein paar CDs.

Die Betriebsanleitung besteht aus einem Stück Papier auf dem in diversen Sprachen beschrieben ist wo man die einzelnen Kabel reinstecken muss. Das ist zugegebenermassen bei USB relativ einfach.

Damit ist die Betriebsanleitung aber auch beendet. Stellt sich die Frage: Wie brennt man denn nun? Naja - vermutlich ist da Software auf den CDs. Folgende CDs liegen drin - ohne jeden Kommentar oder irgend eine Erläuterung:

- Eine CD mit der Beschriftung: 'PowerDVD' sowie ein paar Erklärungen. Was ein Power-DVD Programm tut steht aber nicht drauf. Soll man wohl ausprobieren.

- Eine CD mit der Beschriftung 'MyDVD'. Ausser dieser Beschriftung steht noch drauf das man irgendwelche Intel-Treiber entfernen soll bevor man die CD installiert. Warum man die CD installieren sollte - bzw. was ein 'MyDVD' überhaupt ist - steht nicht drauf.

- Eine CD mit der Beschriftung 'LiteOn'. Sonst steht nichts drauf. (Weil es auch ein LiteOn Brenner war hielt ich das für die Treiber-CD. Irrtum: Es war nur ein leeres DVD Medium.) :-)

- Eine CD ohne jegliche Beschriftung.

Ich find das unglaublich. Hat dann auch eine Stunde gedauert bis ich herausgefunden hatte was man nun eigentlich installieren muss um DVDs zu brennen. (Auflösung: MyDVD).

Gebrannt habe ich übrigens ein Windows Longhorn Preview. Das werde ich dann am Abend ode übers Wochenende mal installieren...