Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Isolinien bei Null durch Bezier annähern


Hin- und wieder finde ich in der Baustatik Optionen die wirklich ein bisschen mehr Erläuterungen bräuchten als die, die wir mitliefern. Eine solche Option finden sich bei den "Allgemeinen" Faltwerkseinstellungen und hat den schönen Namen "Isolinien bei Null durch Bezier annähern".

image

Fangen wir mal mit der Begriffserklärung an: Die Isolinien um die es hier geht sind eine der möglichen Darstellungsformen von Flächenergebnissen. Man kann diese Darstellungsform bei den Ergebnis-Darstellungs-Optionen einschalten.

image

"bei Null" bedeutet in diesem Zusammenhang tatsächlich den Wert 0. Es geht also um die Höhenlinie, mit der Ergebnisse mit dem Wert "0" visualisiert werden sollen.

Und bei der Annäherung durch Beziers geht es einfach darum, das die speziellen Bezier-Kurven verwendet werden können: Damit bekommt man einfach glattere Kurven die hübscher aussehen.

Was aus dem Options-Dialog nicht ersichtlich wird: Davon abgesehen das die Option nur auf die 0er-Kurve Einfluss hat, wird sie außerdem noch ignoriert, wenn es zu viele Stützpunkte für den Bezier geben würde. Die Sache findet also nur dann Anwendung, wenn die Kurve kurz ist.

Der ganze Grund der Sache ist der, das es im Rahmen der Berechnung Rundungsungenauigkeiten gibt, die sich speziell bei der Darstellung der Ergebnisse als Höhenlinien äußern. Und die äußern sich so, das es manchmal unschöne Auswirkungen auf die Isolinien hat, wenn die 0er Kurve als Bezier dargestellt wird – es kann da nämlich dann passieren, das sich Höhenlinien kreuzen. Was Sie natürlich nicht sollten.

Stellt man das glätten ab, dann wird die Kurze eckiger und kreuzt sich auch sicher nicht mit anderen. Dafür gibt es zum Teil andere optische Effekte die zwar komisch sind – weil für Isolinien unpassende – aber zumindest nicht falsch.

Im folgenden zwei Beispiele: Das erst mit geglätteter 0er-Kurve, das zweite ohne.

image

image