Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Kleine Erweiterung beim Ausdruck des Durchlaufträgers


Wie bei allen Dokumenten der Baustatik erfolgt die Konfiguration des Ausdrucks auch beim Durchlaufträger mit Hilfe der Ausgabesteuerung. Dort gibt man an, welche Tabellen und Graphiken in welcher Form ausgegeben werden sollen.

Ich wäre bereit zu behaupten das die Ausgabe im Normalfall völlig prima ist, ohne das man da irgend was dran umstellen muss. Und andere Personen sind sicher bereit, mir da zu widersprechen. Smile

Aus diesem Grund hat die Kollegin Mittmann ja unter anderem eine ganze Reihe an Beispielen für die Möglichkeiten des Ausdrucks auch beim Durchlaufträger angelegt. Die findet Sie zur Beispiel (als Word oder PDF, unter der Überschrift 'Beispiele für den Ausdruck') hier, und auch im von uns mitgelieferten Beispielprojekt sind solche Beispiel enthalten.

Es gibt aber ein Problem bei der Ausgabe des Durchlaufträgers das schon länger bekannt war und das jetzt endlich mit dem kommenden Update beseitigt sein wird.

Die Systemgraphik des Durchlaufträgers enthielt immer alle Einwirkungen, die auf den Träger aufgebracht wurden. Und zwar ebenfalls automatisch. Das ist sehr praktisch, weil man dadurch ganz einfach ein Bild vom Träger mit allen Lasten drauf bekommt.

Und dagegen ist auch nichts einzuwenden, abgesehen von einem Fall. Und zwar dem, bei dem die Graphik mit allen Lasten einfach nicht auf ein Blatt passt, weil schlicht zu viele Lasten angreifen. Passiert nicht oft, passiert aber. Bisher war die Sache blöd, denn man konnte schlicht gar nichts tun: Wenn die Graphik nicht passte, dann hatte man leider Pech.

Ab dem nächsten Update ist das anders: Man kann dann in der Ausgabesteuerung einstellen, was mit den Einwirkungen beim ausgeben der Graphik passieren soll: Dafür gibt es nun 5 mögliche Arten der Behandlung:

  • Es werden alle Graphiken mit ausgedruckt. (Der Normalfall)
  • Es werden keine Graphiken mit ausgedruckt.
  • Es wird eine Graphik pro Lastart ausgedruckt
  • Es wird eine Graphik pro Last-Typ ausgedruckt
  • Ein wird eine Graphik pro Last-Ebene ausgedruckt

Bei den letzten drei Optionen werden also mehrere Graphiken mit jeweils einer Untermenge der Einwirkungen ausgegeben.

image

Dabei nicht vergessen: Man kann das Element "System und Einwirkungen" (so wie alle Elemente) auch mehrfach mit unterschiedlichen Einstellungen ausgeben lassen.