Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Lesestoff aus dem Urlaub


In einer Woche Urlaub kann man schon eine Menge lesen - und das hier wars bei mir:

IPSec second Edition:
Das werde ich noch mindestens zweimal lesen müssen - das Thema ist einfach zu kompliziert.

William Sutcliff: bad influence
Spannend und schmerzhaft: Wie ein "ganz normaler" Junge plötzlich (fast) zu einem Monster wird.

Lauren Weisberger: The Devil wears prada
Zum totlachen: Über den grauenhaftesten Chef den man sich vorstellen kann.

Christopher Moore: Die Bibel nach Biff
Ebenfalls sehr lustig. Biff ist Jesus' bester Jugendfreund und berichtet über die ersten 30 Jahre.

Terry Pratchett: The Science of Discworld III
Rincewind und Ponder Stibbons kommen vor, aber eigentlich ist das ein Fachbuch über Darwin mit ein paar Ausflügen zu schwarzen Löchern und Dampfmaschinen. Sehr zu empfehlen, wenn man sich für das Thema interessiert und eigentlich nicht vom Fach ist.
(Link geht zum Taschenbuch, das gibts aber noch nicht).

Ian Rankin: Das Souvenir des Mörders
Spannender Krimi, aber sonst nichts weiter besonderes.

Nick Hornby: A long way down
Sehr unterhaltsam, und wie alles von Hornby ein wenig schräg: 4 Selbstmord-Interessierte treffen sich auf einem Hochhausdach und springen dann doch nicht.

John Grisham: The Broker
Totaler Mist, mit sicherheit das letzte Buch von Grisham, das ich gekauft habe. Wenn er die Story in 100 statt in 470 Seiten untergebracht hätte, wärs vielleicht ok gewesen. Hat er aber nicht.

Dan Brown: Angels and Demons
Sehr spannend, aber Browns immer wiederkehrende gleiche Masche langweilt. Beim zweiten Buch hat man das Gefühl es schonmal gelesen zu haben, beim dritten ist man sich sicher das man es schonmal gelesen hat, so ähneln die sich. Ein viertes werde ich nicht lesen, aber wer noch keins gelesen hat: Für ein spannendes Buch ist der Mann gut, welches ist aber egal.