Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

So sieht eine Update-Woche auf dem Download-Server aus

Wir betreiben für die Baustatik mehrere Server. Dazu gehört natürlich unser normaler Webserver, dann der für die Blogs und unter anderem haben wir auch einen, der ausschließlich für die Downloads zuständig ist. Nun wird unsere Software natürlich nicht Millionen von mal heruntergeladen, sodass dieser Server im Normalfall eher etwas unterfordert ist. Aber einmal pro Monat veröffentlichen wir ein Update – und da der Rechner dann ganz gut zu tun.

Damit wir besser verstehen was auf unseren Servern passiert führen wir für alle Möglichen Vorgänge statistische Daten mit. Die kann man dann zu gegebener Zeit analysieren und bei Bedarf Änderungen durchführen. Ein solche Ansammlung von Daten ist auch die Menge an ausgehender Traffic – also, wie viele Bytes den Server verlassen haben. Und diese Kurve sieht für die letzten 7 Tage so aus:

image

Was man sehr schön sieht: Das Update wurde am 2. Februar veröffentlicht – und prompt ging die Menge der Downloads am Nachmittag vom 2. nach oben. Dann, am 3. Februar morgens, ging sie noch viel höher: Gegen 07:00 Uhr wurden 17 GB (!) ausgehende Traffic gemessen. Dann kam das Wochenende, und am Montag und Dienstag kamen dann die Update-Nachzügler.

In den letzten Tagen haben insgesamt knapp 170 GB unseren Server verlassen. (Die Queu die man hier auch sieht ist für was ganz anderes da – darüber schreibe ich vielleicht zu einer anderen Gelegenheit mal ein paar Zeilen.)

Comments are closed