Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Vodafone: GPRS mit Problemen


Ich habe mich ja hier bereits über die GPRS Karte von Vodafon lobend geäußert: Bisher war ich rundrum zufrieden mit dem Ding. In den letzten 6 Tagen war ich allerdings im Urlaub in Aegypten und hatte eigentlich vor auch dort online in Kontakt zu bleiben: Dazu habe ich extra den Laptop mitgeschleppt.

Das sollte auch eigentlich kein Problem darstellen, denn laut den Angaben von Vodafone steht auch dort GPRS zur Verfügung.

Das kann ich aber keinsfalls bestätigen: Zwar sieht die GPRS Karte im Laptop das GPRS Netz von Vodafone - nur wenn man das dann nutzen will wirds haarig. Zunächst einmal wird man bei etwa 9 von 10 Verbindungsversuchen abgelehnt - es kommt also erst gar keine Verbindung zustande. Hat man man dann eine, dann ist die derartig unbrauchbar das es einem die Sprache verschlägt. Darum habe ich ein Bild gemacht:

Wem dieses Bild nun nicht so viel sagt - es stellt die Verbindungsqualität und Geschwindigkeit per GPRS Karte aus dem Vodafone - Netz zum DIE Mailserver dar.

Ohne das Computer-Kauderwelsch: Eine stinknormale Mail mit vielleicht 500 Byte ( Jawohl, Byte: Das entspricht so ungefähr 80 bis hundert geschriebenen Worten.) brauchte etwa 15 Minuten. Bis sie runtergeladen war - vorher bedurfte es aber noch weitere 15 Minuten an Verbindungsversuchen. Bis zur zweiten Mail bin ich nie gekommen, Vodafone warf mich dann immer gleich aus dem Netz.

Ich habe das im Zuge von einer Woche zweimal täglich ausprobiert - der Zustand war aber immer der Gleiche. Gleich schlecht, wohlgemerkt.

Ich denke das kann man mit Fug und Recht als unbrauchbaren Mist bezeichnen.

Mein Tipp: Wer sich in diesem Zusammenhang auf die Angaben von Vodafone verlässt, der ist verlassen.