Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Warum Sie uns auch sehr große Dateien schicken können


Diese Frage kam in letzter Zeit häufiger mal auf: Ein Kunde wunderte sich, warum er uns eine sehr große Baustatik-Datei schicken konnte – die war etwas größer als 70 MB – obwohl doch der Firmen Email-Server auf eine maximale Größe von 20 MB eingestellt ist und größerer Email-Anhänge verweigert.

Die Datei wurde dabei mit dem bekannten Mechanismus der Baustatik verschickt: Also über den Befehl "Dokument versenden" im Datei-Menü.

Unser Trick: Ganz einfach, wir versenden die Dokumente nicht per Email. Smile

Statt dessen passiert folgendes: Die Baustatik kommuniziert mit unserem Webserver ( eigentlich mit: https://services.die.de ) und transferiert die Daten des Dokumentes (natürlich verschlüsselt) direkt an unseren Server.

Unser Webserver speichert das Dokument dann in verschlüsseltem Zustand und schickt dann von sich aus dem in der Baustatik ausgewählten Empfänger eine Mail mit den ebenfalls in der Baustatik vorgenommenen Angaben. Diese Mail wird natürlich über unseren Mail-Server verschickt.

Der Mailserver des Kunden kommt hingegen an keiner Stelle zum Zuge – und darum ist der Versand von Dokumenten durch die Baustatik nicht irgendwelchen Maximalgrößen unterworfen. Einfache Sache, eigentlich….