Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Word-Dateien ohne Inhaltsverzeichnis erzeugen


In der Baustatik kann man auf verschiedene Arten einen Ausdruck erzeugen, und eine dieser Methode ist die, das man zunächst eine Word-Datei erzeugt. Die schönsten Ergebnisse erhält man, wenn man dabei das aktuelle Word-Format (.docx) verwendet.

image

Bei der Ausgabe nach Word werden die sonst verfügbaren Optionen fürs erzeugen von Inhaltsverzeichnissen ignoriert: Die Tiefe des Inhaltsverzeichnisses – und auch, ob überhaupt eines angelegt werden soll – steuern Sie über die Word-Vorlagendatei. Wenn diese Datei ein Inhaltsverzeichnis hat, dann hat auch das Erzeugte Word-Dokument ein Inhaltsverzeichnis. Die Tiefe und das Aussehen des Inhaltsverzeichnisses stammen ebenfalls einfach aus der Konfiguration des Vorlagen-Dokumentes.

Allerdings: Egal was Sie einstellen und ganz gleichgültig wie und ob ein Inhaltsverzeichnis konfiguriert wurde: Die Baustatik verwendet beim erzeugen des Word-Dokuments immer die Absatz Formate mit den "Gliederungs-Stilarten" für die Überschriften des Ausdrucks.

Das hat einen einfachen Vorteil: Wenn die Absätze als Überschriften formatiert sind, dann kann man nachträglich ganz einfach ein Inhaltsverzeichnis einfügen, egal, ob das ursprünglich vorgesehen war, oder nicht.

Die Sache hat aber auch einen Nachteil: Will man das Dokument selbst manuell mit anderen verknüpfen, dann stammt die Gesamtgliederung aus dem daraus resultierenden Gesamt-Dokument – und dadurch werden die Gliederungsebenen aus dem von der Baustatik erzeugten Word-Dokument sowohl falsch als auch meist hinfällig. Erzeugt man dann im fertigen Dokument mit den passenden Word-Funktionen ein Inhaltsverzeichnis, dann tauchen da die von der Baustatik erzeugten Überschrifts-Ebenen auf – und zwar grundsätzlich auf der falschen Höhe. (Die Baustatik wusste ja vorher nicht, auf welcher Höhe die Überschriften landen sollen.)

Dafür gibt es ab dem nächsten Update eine Lösung: Beim erzeugen von Word-Dokumenten kann man die Kennzeichnung von Absätzen mit Gliederungsebenen unterdrücken. Dazu müssen Sie die Option 'Überschrift Absätze erzeugen' ausschalten.

image

Normalerweise erzeugt die Baustatik für die Überschriften Absätze mit den Format-Vorlagen 'Überschrift 1', 'Überschrift 2', 'Überschrift 3' und so weiter. Sobald die Option aber ausgeschaltet ist, werden statt dessen die Formate 'TitelAbsatz1', 'TitelAbsatz2', 'TitelAbsatz3', und so weiter verwendet.

image

Ein Beispiel dafür, wie diese Absatzformate definiert werden könnten liefern wir ab dem nächsten Update auch mit: Es handelt sich dabei um die Vorlagen-Datei 'Professionell ohne Überschriften'.

image