Andreas Wölfers Blog

Baustatik und FEM

Updates Baustatik

Version 1.44

Allgemeine Änderungen
  • Durch das Umbenennen eines Dokumentes wurde eine bereits existierende Datei mit dem "neuen" Namen überschrieben. Das ist nun nicht mehr der Fall.
Änderungen für das Faltwerk
  • Man kann in den Dokumenten-Eigenschaften nun eine oder mehrere Normen vom Ausdruck ausschließen.
  • Die Größen der Pfeilspitzen aller Einwirkungen sind nun etwas größer.
  • Eine Änderung am Zwischenspeicher für Ergebnisse bewirkt, das der Zwischenspeicher deutlich weniger Speicher benötigt als in den Vorgängerversionen. Kunden mit älteren Versionen, denen empfohlen wurde, den Wert für "Maximal zwischengespeicherte Ergebnisse" von 10000 auf 100 herabzusetzen sollten den Wert wieder auf die urspüngliche Anzahl von 10000 stellen, um die Performance zu verbessern.
Änderungen für den Durchlaufträger
  • Die Einwirkungen werden nach "Einwirkungsart" in der Grafik sortiert dargestellt.
  • Bei der Einwirkungsart "Wind" wird in der Kurzbezeichung die "Windrichtung" mit angegeben.
  • Bei Durchlaufträgern (mit Doppelbiegung) aus Stahl können nun mit dem Profile-Editor selbst definierte Querschnitte verwendet werden.
  • In einigen Fällen wurde am linken Kragarm eine untere Bewehrung ermittelt.
Änderungen für das Faltwerk, die Stabwerks-Dokumente, sowie Platte und Scheibe
  • Im Werkzeuge-Menü gibt es ein zusätzliches Kommando zum Messen von Flächen.
  • Streckeneinwirkungen mit Vorzeichenwechsel werden jetzt anders dargestellt, sodass die Stelle des Nulldurchgangs sichtbar wird. Das gilt sowohl für Stab- als auch Faltwerkselement-Streckeneinwirkungen.
  • Wurde ein Stab durch ein Torsionsstreckenmoment belastet, war der ermittelte Verlauf des Torsionsmomentes innerhalb dieses Stabes nicht korrekt.
Änderungen für die Platte
  • Im Menü Datei -> Exportieren gibt es nun einen Befehl zum Exportieren von FEM-Daten nach ISB-CAD.
Änderungen für die Scheibe
  • Der Import von .Geo-Dateien aus ISB-CAD ist nun auch für Scheiben möglich.
Änderungen für den Stahlprofil-Editor
  • Es gibt nun einen Befehl zum Importieren von DWG-Daten.
Änderungen für das Dach
  • Im Dach ist ein zusätzlicher Anschluss an Systemlagern möglich.
    • Zimmermannsmäßiger Anschluss als Stirnversatz. Es wird berechnet:
      • Liste möglicher Nägel für die konstruktive Lagesicherung
      • Nachweis der Versatztiefe
      • Nachweis der Vorholzlänge
      • Nachweis der Druckspannung (Stirnfläche)
      • Nachweis der Schubspannung (Vorholz)
      • Konstruktiver Nachweis des Nagelabstands im Sparren und Einschlagtiefe in der Schwelle
Comments are closed