Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik Blog

Windows 7: Das Ende ist jetzt wirklich bald da


Heute in 90 Tagen, am 14.01.2020 läuft der Support für Windows 7 vollständig aus. Der Nachfolger vom Nachfolger ist Windows 10, und Windows 10 gibt es nun auch schon seit 4 Jahren.

Es ist wirklich dringend an der Zeit, die noch laufenden Windows 7 Kisten zu beerdigen.


Etwas aufgehübscht: IFC-Import


Bisher lag der Fokus beim IFC-Import in die Baustatik hauptsächlich auf der Funktion: Daten wollten verstanden, konvertiert, transformiert und skaliert werden. Im großen und ganzen klappt der IFC-Import aber nun ganz gut. Wir haben uns darum und die auch nicht völlig unwichtige Optik gekümmert.

Ab dem nächsten Update sieht dann das Fenster zum importieren von IFC-Daten nicht mehr ganz so trostlos aus: Es gibt etwas mehr Farbe, so wie hier:

image


Ein Tricks fürs graphische Erzeugen von Aussparungen


Beim graphischen Erzeugen von Aussparungen verhält sich das Kommando ein bisschen anders, je nachdem, wie der Ausgangszustand ist. Ist kein Faltwerkselement ausgewählt, dann wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie das Ziel-Faltwerkselement auswählen müssen.

Ist hingegen genau ein Faltwerkselement bereits ausgewählt, dann entfällt diese Auswahl und Sie können mit der Definition der Aussparungen sofort loslegen.




Werbung: Muss auch sein


Die nächste Kartenaktion ist unterwegs. Smile

karten

Sieht ein bisschen mickrig aus. Sind aber mehrere hundert Postkarten.


Die Meldungs-Ansicht und Fehlermeldungen


(Fast) Alle Meldungen der Baustatik werden in der Meldungs-Ansicht angezeigt. Dazu gehören auch Eingabefehler die das Programm entdeckt hat. Wenn man eine solche Meldung mit Doppelklick anklickt, dann wird ein Fenster mit den Eigenschaften des fehlerhaften Objektes geöffnet.

Sobald der Fehler korrigiert ist, verschwindet der (oder die) Fehler auch ganz von selbst aus der Meldungsansicht. (Seit einiger Zeit wurden da nicht mehr immer alle Meldungen entfernt. Das haben wir aber im letzten Update korrigiert.)


meldungsansicht-fehler


Kleine Verbesserung für nichtlineare Lastfallgruppen


image

Der Generator für nichtlineare Lastfallgruppen litt bisher ein wenig unter seiner eigenen Plausibilitätskontrolle – so stark, das man bisweilen den Eindruck bekommen konnte, der Generator ließe sich nur einmal pro Dokument versenden. Das war aber in erster Linie auf den Parameter "Startwert" der Lastfallgruppen zurück zu führen. Der bestimmt die Namen der neuen Gruppen, und wenn die "neuen" Gruppen die Namen von bereits vorhandenen tragen würden, dann lässt der Generator das nicht zu.

Bisher stand der Startwert dummerweise immer auf "1". Wurde also nichts anderes eingegeben, dann gab es beim 2. Durchlauf den Versuch, Gruppen mit dem gleichen Namen wie beim 1. Durchlauf zu erzeugen. Das hat der Generator aber verhindert.

Seit dem letzten Update ist das anders: Der Startwert gibt nun die Anzahl existierender Gruppen + 1 an – und ist damit immer zulässig. Resultat: Eine schwer zu verstehende Fehlermeldung weniger. Smile


Dokumenten-Ansicht: Jetzt hübscher


Bisher verwendete die Dokumenten-Ansicht nur ein Icon pro Objekte-Art: Stäbe hatte eines, Knoten ein anderes, und Material und Profile wieder ein anderes. Das ist seit dem letzten Update deutlich hübscher geworden:

clip_image002


Gut zu wissen: Trick fürs Definieren von Platten


In der Baustatik können Sie Platten mit der Hilfe von Arbeitsebenen definieren. Diese Arbeitsebenen haben ein Hilfsraster, mit dessen Hilfe die Eckpunkte der Platte einfach angeklickt werden können. Wenn Sie dabei näher an die Ebene heran zoomen, dann wird das Raster feiner. Man kann also zunächst in einem 1x1 m – Raster arbeiten, dann in einem 10cm-Raster, in einem 1cm-Raster etc..

Hat man zum Beispiel im 10cm-Raster einen Punkt angeklickt und zoomt dann wieder raus, hat man natürlich ein Problem, dann sobald Sie sich wieder im 1x1m-Raster befinden, kann man ja den 10cm-Punkt nicht mehr anklicken und die Kante würde "schief". Zumindest war das früher einmal so, aber aktuelle Versionen der Baustatik machen das besser.

Bei diesen Versionen gilt, das Sie auch im "normalen" Zoom-Zustand die für gerade Kanten benötigten Punkte noch anklicken können:


13-09-_2019_15-23-07