Christine Mittmann

Ein Baustatik Blog

Nichtlineare Lastfallgruppen selbst definieren

Auch in der Baustatik können nichtlinearen Lastfallgruppen manuell zusammengestellt werden.

Sie brauchen das Eingabefenster für “Nichtlineare Lastfallgruppe“. Das Fenster kann über Erzeugen → Nichtlineare Lastfallgruppe oder über die Dokumentenansicht geöffnet werden.

nichtlineare Lastfallgruppen

Hier wird die Auswahl der Theorie 1 oder 2, der Norm und der Bemessungssituation vorgenommen. 

Durch einen Doppelklick auf den Lastfall wird dieser in die rechte Tabelle geschoben. Dabei werden die Faktoren (Beiwerte) auf 1.00 gesetzt.

Achten Sie bitte darauf, dass die entsprechenden Faktoren (Beiwerte) nicht vergessen werden.

Dafür gibt es in dem Eingabefenster eine kleine Hilfe.

Zwischen den Tabellen gibt es verschiedene Pfeiltasten, die sich je nach Markierung des Lastfalles verändern.

Wird der Lastfall “Ständig“ aktiviert, erscheinen die Pfeiltasten > U und > G. Das U steht für “ungünstig” und das G steht für “günstig”.

nichtlineare Lastfallgruppen_1

Wird eine Nutzlast aktiviert, erscheinen die Pfeiltasten > L und > W. Hier steht das L für “Leiteinwirkung“ und das W für “weitere Einwirkung“.

nichtlineare Lastfallgruppen_2

Mit Hilfe dieser Pfeiltasten werden die entsprechenden Beiwerte in die Spalte ”Faktor” eingetragen.

nichtlineare Lastfallgruppen_3

Noch ein kleiner Tipp am Rande. Zwinkerndes Smiley

Um nicht nach jeden “OK” das Fenster wieder öffnen zu müssen, den Haken bei “Mehrere Objekte nacheinander erzeugen” setzen. Diese Möglichkeit finden Sie auch in den anderen Eingabefenstern.

Comments are closed