Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Noch ein kleines Update

Wir haben gerade nochmal ein Update mit einer kleineren Änderung veröffentlicht. Die neue Version 150 korrigiert ein Problem mit dem neuen Installationsprogramm. Die Registry-Keys für den TimeServer wurden nicht mit den richtigen Rechten ausgestattet. Kunden, die “spezielle” Konfigurationen für die Kommunikation mit dem TimeServer benötigten, konnten diese darum nicht einstellen. Dieses Update beseitigt das Problem.

Und dann, viel, viel später…

Manchmal treten an Stellen in der Baustatik kleinere Fehler auf, an denen man die nach so langer Zeit wirklich nicht vermuten würde. Einen solchen Fall hatte ich heute: Bei einem Kunden trat im Druckvorschau-Fenster ein Fehler beim Kontrollelement fürs einstellen der Seite auf. Der Programmcode dazu existiert nun seit ungefähr 17 Jahren mehr oder weniger unverändert – da kam ein Fehler an dieser Stelle doch eher unerwartet.

Die Untersuchung ergab folgendes: Das Druckvorschau-Fenster hat ein Kontrollelement, mit dem die anzuzeigende Seite eingestellt werden kann. Als gültiger Wertebereich ist “1-1000” eingestellt. Und Werte außerhalb dieses Bereiches kann man da auch gar nicht eintippen. Man kann aber mit der Maus in das Feld klicken, und dann das Mausrad drehen: Das erhöht bzw. verringert den angezeigten Wert, und damit schafft man es dann auch, einen Wert größer 1000 zu setzen. Nur – das löst dann einen Fehler aus Smiley

Ist fürs nächste Update aber schon beseitigt: Zum einen ist der gültige Bereich dann auf 10.000 gesetzt, zum anderen kann man dann auch mit dem Mausrad keine ungültigen Werte mehr erzeugen.

Darum wurden die Downloads angehalten

Seit dem letzten Update verwenden wir ein neues Installationsprogramm. Nachdem das installieren von Software deutlich komplizierter ist, als man vielleicht meinen würde, ist das von unserer Seite aus eine “große” Änderung – und auch eine, die wir nur sehr ungern vornehmen: Der Kunde sieht praktisch keinerlei Veränderung oder Vorteile, gleichzeitig macht die Sache aber sehr viel Arbeit.

Im vorliegenden Fall ging aber einfach kein Weg an dieser Änderung vorbei: Wir hätten die zwar noch ein bisschen aufschieben können, durchgeführt werden musste sie aber.

Wie dem auch sein mag: Bei der Einführung des neuen Installationsprogrammes ging zunächst mal alles glatt: Das war so problemlos, das man eigentlich gleich hätte wissen müssen, das irgendwas nicht stimmt Smiley

Und es stimmte auch prompt etwas nicht: Normalerweise sind ca. 25% aller Baustatik-Installationen innerhalb von 2 Tagen nach der Veröffentlichung eines Updates auch auf dem neuesten Stand. (Innerhalb der nächsten 3-4 Wochen sind dann im allgemeinen nahezu alle Installationen upgedatet.). Der Grund für die schnelle Reaktion sind dabei die automatischen Updates.

Bei der Veröffentlichung des letzten Updates passierte das nicht. Es gab zwar ein paar manuelle Updates, aber der automatische Mechanismus reagierte gar nicht. Nachdem einen ganzen Tag lang keinerlei Updates installiert waren, haben wir die Sache natürlich untersucht - und auf den ersten Blick konnten wir keinerlei Probleme feststellen. Erst mit einem Testsystem auf dem wir manuell die Vorgängerversion installierten und dann Schritt für Schritt den Update-Prozess begutachteten kam es raus: Der Prozess für die automatischen Updates stellt sicher, das wir nicht zufällig “fremde” Software installieren – und um das zu tun, geschehen mehrere Dinge mit den runtergeladenen Dateien. Und eines dieser Dinge ist eine Überprüfung, ob es sich denn auch um das erwartete Programmpaket “DIE Anwendungen” handelt. Im neuen Installationspaket stand da aber dummerweise “D.I.E. Anwendungen” – also mit Punkten. Resultat: Das Update wurde nicht angeworfen. Trauriges Smiley

Daraufhin haben wir die Downloads angehalten, und zunächst mal das Problem mit dem “falschen” Namen gelöst. Dazu brauchte es aber auch eine neue Programmversion, und beim Test der Installation von dieser kam dann raus: Wenn man versucht eine mit dem neuen Installer vorgenommene Installation durch eine neuere Version zu ersetzen, geht das nicht. Das war natürlich schon vorher getestet worden, ist aber beim ersten Test aus unklaren Gründen nicht aufgefallen.

Blöde Sache – und auch der Grund wieso die Updates noch immer nicht gehen: Wird sind noch immer dabei, das Installationsprogramm entsprechend zu korrigieren. Ich nehme an, das das im Laufe des Tages aber geklärt sein wird und darum wird die “richtige” neue Version vermutlich morgen veröffentlicht und die Downloads werden dann auch wieder freigeschaltet.

Wer die Version 147 manuell heruntergeladen und installiert hat, der muss diese leider vor der Installation der nächsten Version manuell deinstallieren. Zum Glück betrifft das nicht viele Anwender. Wen es doch betrifft: Sorry, mein Fehler.

Programme die man echt nicht braucht

Ich hatte ja schon an anderer Stelle darauf hingewiesen, das man Programm zum “optimieren” oder “reinigen” einer Windows-Installation besser vermeidet: Die machen nach unserer Erfahrung eher Dinge kaputt, als sie zu verbessern.

Seit gestern habe ich noch so einen Kandidaten – aber bei dem ist die Sachlage sogar noch dramatischer: Es handelt sich um das Programm “raptr”. Dabei handelt es sich um ein Programm, das sich in erster Linie an PC-Spieler wendet. Ist es installiert, dann hängt es sich in andere laufende Prozesse rein – so auch in die Baustatik – und der Effekt (bei der Baustatik) ist dann der, das willkürliche Programmabstürze innerhalb einer DLL von Raptr auftreten, wenn man in der Baustatik arbeiten will.

Tolle Sache.

Man könnte nun meinen, das sei ja kein Problem, denn welcher Bauingenieur würde schon so ein Spiele-Teil auf seinem Arbeitsrechner installieren. Und damit hätte man vermutlich recht. Nur leider wird das Programm in einigen Fällen quasi vollautomatisch und ohne zutun des Anwenders installiert. Und zwar deshalb, weil es im Rahmen der Treiberinstallation von ATI Graphikkartentreibern mit installiert wird. Und offenbar auch bei Updates dieser Treiber.

Wir haben das Ding hier zum Beispiel auch auf einem unserer Server gefunden Trauriges Smiley

Wer ebenfalls eine ATI Graphikkarte hat: Einfach mal nach dem Raptr suchen, und gegebenenfalls bei ATI beschweren…

So lädt man eine älter Dokumenten-Version

Wenn man in der Baustatik an einem Dokument arbeitet, dann “verrennt” man sich manchmal in eine falsche Richtung, und führt Änderungen durch, die man später bereut. So lange man am Dokument arbeitet ist das kein größeres Problem, denn dafür hat die Baustatik ja die Undo-Funktion.

Was aber, wenn man den Fehler erst ein paar Tage später bemerkt, und dann gerne wieder auf den Stand von vor ein paar Tagen zurück kehren möchte? Ist auch kein Problem – und das geht dann so:

1.) Man muss das speichern im komprimierten Format anwerfen. (Das ist von Haus aus eingeschaltet, es schadet aber sicher nicht, kurz zu überprüfen, ob das auf Ihrem Rechner auch wirklich der Fall ist:

 image

2.) Unter Datei –> Versionskontrolle gibt es den Befehl “Ältere Version laden/entfernen”. Der öffnet ein Fenster, in dem alle jemals gespeicherten Versionen des Dokumentes mit dem Uhrzeit und dem Datum des Speichervorganges aufgelistet werden. Da kann man die gewünschte Version auswählen und laden.

3.) Von Haus aus wird einfach grundsätzlich bei jedem Speichervorgang eine neue Version angelegt und mit dem aktuellen Datum und Uhrzeit versehen Man kann auch eine Version mit einem zusätzlichen Kommentar speichern. Das geht unter Datei –> Versionskontrolle –> Version mit Kommentar speichern.

Das monatliche Update ist ab sofort verfügbar

Das September-Update der Baustatik ist ab sofort verfügbar. Alle Details zum Update finden sich wie immer im Update-Protokoll. Die wichtigsten Änderungen sind diese:

Außerdem haben wir eine ganze Menge an kleineren Problemen behoben – die allerdings fast allesamt von nahezu keinem Kunden bemerkt worden waren.

Kurzer Hinweis: Pula

War im Urlaub ja auf Sardinien, und wollte an dieser Stelle nur kurz auf das nette Städtchen Pula hinweisen. Da gibt es unter anderem das hier zu sehen.

pula

Kann einen Besuch nur empfehlen.

Wo bleibt das monatliche Update

Im Urlaub Smiley

Aber im Ernst: Wir sind noch dabei ein paar kleinere Probleme zu heben – das Update für September sollte noch in der Woche erscheinen, sofern nichts sehr unerwartetes dazwischenkommt…