Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

64bit oder nicht

Seit Anfang Dezember letzten Jahres gibt es von der Baustatik eine 32bit und eine 64bit Version. Darum braucht man sich als Anwender aber nicht zu kümmern: Das Installationsprogramm kümmert sich von selbst darum, das man die "passende” Version erhält.

Es stellt sich aber die Frage: Wie findet man eigentlich heraus, ob es sich bei einem Programm um eine 32bit Variante, oder um eine 64bit Variante handelt. Und das geht so:

Zunächst mal muss schon das Betriebssystem 64bit verwenden. Tut es das nicht, dann läuft auch sicher kein 64bit Programm darunter. Ob das der Fall ist, kann man (z.B. bei Windows 7) in der Systemsteuerung unter “System” nachsehen.

image

Dann startet man das Programm, für dessen bittigkeit man sich interessiert, und schaut dann in den Taskmanager.

Der markiert 32bit Prozesse mit “*32”.

image

64bit Prozesse haben hingegen keine gesonderte Markierung:

image

Comments are closed