Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Ausgaben als Pdf speichern

Ab dem nächsten Update hat die Baustatik einen neuen Befehl im "Drucken" Umfeld: Neben dem normalen drucken sowie der Bildschirmvorschau und der Druckvorschau gibt es dann auch einen "Pdf" Button. Der öffnen ein Fenster, in dem diverse Parameter für das erzeugen der PDF-Datei angegeben werden können - so unter anderem die Seitengröße und die Auflösung, die für eingebettete Graphiken verwendet werden soll.

Danach erstellt das Programm dann eine PDF-Datei die dem Inhalt des normalen Ausdrucks entspricht. Anders als bei der von vielen Kunden eingesetzten Methode mit PDF-Druckertreibern sollte dabei:

  • Die Größe der PDF-Datei überschaubar bleiben
  • Die Geschwindigkeit beim Erzeugen der PDF-Datei vertretbar sein
  • Die enthaltenen Graphiken fehlerfrei sein

Die drei großen Probleme beim erzeugen von PDFs dürften damit (hoffentlich) der Vergangenheit angehören. Die Sache ist zwar noch nicht ganz ausgestanden, weil noch nicht an allen möglichen Stellen im Programm der PDF-Support eingebaut ist (So zum Beispiel nicht bei den Sofortbildern) - aber zumindest den normalen Ausdruck bekommt man schon mal direkt als PDF. An anderen Stellen werden wir die Unterstützung für PDF aber auch Stück für Stück einbauen.

Es gibt allerdings eine generelle Einschränkung beim erzeugen der PDFs: Die im Druckformat-Editor eingestellten Schriftarten sind beim Erzeugen von PDFs im wesentlichen auf "Courier" und "Arial" beschränkt: Dies sind (nahezu) die einzigen Schriftarten, die aus Sicht des PDFs auf allen möglichen Zielsystemen garantiert vorhanden sind. (Ich glaube aber nicht, das das eine große Einschränkung ist: Habe zumindest bisher noch keinen Ausdruck der Baustatik gesehen, bei dem was anderes verwendet worden wäre.)

Comments are closed