Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Happy Birthday, Baustatik

geburtstagstorten-0010.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Die Baustatik wird heute 7 Jahre alt: Nachdem vielen Jahren Entwicklungszeit haben wir am 7.5.2007 die erste Version der Baustatik veröffentlicht. In der ersten Version enthielt das Programm nur das Modul für Faltwerke – seitdem hat sich aber so einiges getan. Abgesehen davon, das auch viele Normen zwischenzeitlich hinzugekommen sind, das es einen zusätzlichen englischen Ausdruck gibt und ganz wörtlich tausende von anderen Erweiterungen , enthält die Baustatik zur Zeit Module für diese Bauteile:

image

Von Anfang an haben wir bei der Baustatik auf häufige regelmäßige Updates gesetzt: Daher ist das Programm bereits bei Version 114 angelangt: Die häufigen Updates haben einige Anwender zu Anfang etwas irritiert, das ist aber zwischenzeitlich einfach zum Alltag geworden, 90% aller Anwender arbeiten quasi ständig mit der aktuellsten Version.

Und was technisch alles drinsteckt… Völlig transparenter 32- und 64bit Support, Nutzung beliebig vieler CPUs parallel, 3d-Rendering von Bauteilen mit versteckten Linien, integrierter PDF-Ausdruck, Versionskontrolle, ein Scripting-Engine für Programmerweiterungen… die Liste ist schier endlos: Und wird immer länger, denn es ist natürlich noch lange nicht Schluss mit dem Ausbau.

image

Aktuell sind 2 größere Dinge In der Pipeline: Unterstützung für Zustand 2 (bisher nur im Durchlaufträger) auch in den Rahmen-Modulen sowie in Platte und Faltwerk, sowie die (automatische) Lastweiterleitung zwischen den Einzelbauteilen.

Also auf in die nächsten 7 Jahre Smiley

Comments (1) -

  • Schütze

    5/8/2014 6:55:56 AM |

    ..herzlichen Glückwunsch. weiter so.
    Und wo gibt's Freibier??  Wink)
    Grüße
    Schütze.

Comments are closed