Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

“Interessante” Effekte beim importieren von DWG-Daten

Seit dem letzten Update wurde der Import von DWG in der Baustatik sehr stark verbessert. Eine der Verbesserungen betrifft dabei die Farben der Zeichnungselemente. Bisher war es so, das die importierten Daten feste Farben bekamen. Die konnten man unter Optionen –>Einstellungen einstellen, aber im wesentlichen gab es eben nach dem importieren hellblaue Hilfslinien.

Durch das Update werden nun die Farben so importiert, wie sie im DWG drinstehen. Das bedeutet, das die importierten Hilfslinien dann die Farben bekommen, die sie auch im DWG hatten. Eine Ausnahme ist dabei die Farbe Weiß: Weil man die auf dem ebenfalls weißen Hintergrund der Baustatik gar nicht sehen könnte, werden die Farben von weißen Elementen umgestellt – und zwar auf schwarz. (Interessanterweise macht AutoCAD genau das gleich, nur umgekehrt: Dort werden schwarze Linien beim importieren weiss.)

Zusätzlich zur Farbe haben die Elemente aber – als Teil der Farbe – auch eine Transparenz-Definition: Ein 100% transparentes Element ist völlig durchsichtig – also völlig unabhängig von der Farbe nicht sichtbar. Das behandelt die Baustatik zur Zeit noch nicht, und dies hat die Konsequenz, das transparente Elemente nach dem importieren nicht mehr sichtbar sind Trauriges Smiley

Wir werden das natürlich ändern und uns darum kümmern, das 100% transparente “Farben” beim importieren automatisch “nicht transparent” eingestellt werden. Bis dahin kann man sich aber behelfen: Direkt nach dem Import sind die importierten Hilfslinien und Punkte automatisch ausgewählt. Zu diesem Zeitpunkt öffnet man kurz die Eigenschaften-Ansicht – die zeigt dann die gemeinsamen Eigenschaften der gerade ausgewählten Elemente, also der Hilfslinien. Eine dieser Eigenschaften ist die Farbe: Und wenn die dann “weiss” oder volltransparent ist, stellt man die dort kurz um – dann bleiben die Linien auch sichtbar.

Comments are closed