Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Manuelles Update der Baustatik

Auf Basis der Telemetriedaten aus der Baustatik weiss ich, das wir eine Handvoll Anwender haben, die nicht mit der aktuellen Version der Baustatik arbeiten – sondern zum Teil mit deutlich älteren Versionen. Nachdem diese Daten aber anonym sind, habe ich keine Möglichkeit diese Kunden zu kontaktieren.

Die Baustatik führt Ihre Updates im allgemeinen selbstständig durch – nur in Sonderfällen ist es notwendig, tatsächlich ein Installationsprogramm für ein Update zu starten: Wer also mit einer “alten” Version der Baustatik arbeitet, bei dem liegt ein Fall vor, in dem die automatischen Updates versagen. Dafür kann es eine ganze Reihe an Gründen geben, einer davon ist zum Beispiel eine sehr streng konfigurierte Firewall.

Wie auch immer: Nachdem ich die betroffenen Kunden nicht anders erreichen kann, versuche ich es über mein Blog: Wenn Sie NICHT mit der aktuellen Version arbeiten empfehle ich, diese manuell zu installieren.

Dazu ist folgendes zu tun:

  • Überprüfen, ob die aktuelle Version vorliegt. Das geht, indem man in der Baustatik auf Hilfe –> Info über klickt. Das öffnet ein Fenster, in dem die Version angezeigt wird. Jetzt gerade ist die aktuelle Version die 137. Man kann aber jederzeit die aktuelle Version über unsere Webseite herausfinden, und zwar im Update-Protokoll.
  • Wenn die aktuelle Version nicht installiert ist: Baustatik schließen, und die aktuelle Version herunterladen. Dazu braucht man die Zugangsdaten zu unserem Download-Bereich.
  • Nach dem herunterladen das Installationsprogramm mit einem administrativen Account starten
  • Fertig

Smiley

Comments are closed