Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Nochmal 64bit

Wie schon vor ein paar Tagen mitgeteilt befindet sich die 64bit Version der Baustatik in der Endphase der Fertigstellung. Heute  ist dann auch die Datenbank und der 64bit Solver fertig geworden und betriebsbereit. Jetzt geht es eigentlich nur noch ums testen: Die 64bit Version der Baustatik muss alle Testfälle durchlaufen, die auch die 32bit-Variante durchläuft. Dabei handelt es sich um (zur Zeit) knapp 3000 Eingabedateien, in denen alle darin mögliche Berechnungen durchgeführt und mit den Ergebnissen einer Referenzberechnung verglichen werden: Abweichungen darf es keine geben.

Mit diesen Testfällen wird grundsätzlich zunächst einmal sichergestellt, das beide Versionen der Baustatik die gleichen Ergebnisse liefern. Danach geht es noch darum, auch die Benutzeroberfläche einmal komplett durchzukauen. In der Theorie sollte es da zwischen 64bit und 32bit keinen Unterschied geben – aber die Erfahrung sagt mir, das das leider nicht überall der Fall sein wird. Allerdings: Alle größeren technischen Schwierigkeiten sind überwunden – jetzt geht es eigentlich nur noch darum, ärgerliche Kleinigkeiten aus dem Weg zu räumen.

Und wenn das erledigt ist, muss ich mir noch irgendwas für die Installation einfallen lassen. Da gibt es nämlich ein paar böse Kleinigkeiten, die man berücksichtigen muss. Dazu gehört beispielsweise die Tatsache, das nur ein Programm sinnvoll mit einer Dateierweiterung verknüpft werden kann: Welches soll also gestartet werden, wenn man auf eine “.baustatik” Datei klickt: 64bit oder 32bit Variante? Doch das sind angesichts der überwundenen Probleme eigentlich nur noch Kleinigkeiten.

Ich denke es ist recht sicher, das es beim nächsten Update der Baustatik auch eine 64bit Geschmacksrichtung geben wird…

Comments are closed