Thomas Woelfers Baustatik Blog

Baustatik-Software und was sonst des Weges kommt

Work&Cash: Zeit per Browser abholen

Wenn Sie unsere Statikprogramme mit dem Work&Cash Verfahren verwenden, dann hatten Sie bisher zwei Möglichkeiten, Ihre Zeiteinheiten auf den lokalen Rechner zu bekommen:

1. Telefonisch und
2. Per "Internet"

Die "Internet" Lösung funktioniert prima mit der Windows Firewall und auch mit dem geteilten Internetzugang von Windows. Wer aber etwas anderes einsetzt, zum Beispiel die bei der "Fritz" Karte mitgelieferte Software, der kam nicht "ran", an unseren Zeitserver im Internet.

Für solche Fälle steht nun auf der neuen Webseite eine dritte Methode zur Verfügung: Zeitübertragung per Web-Browser. Nachdem man auch mit einer noch-so-merkwürdigen Software per Browser auf Webseiten zugreifen kann, sollte diese Möglichkeit ausreichen, das wirklich jeder auf den Telefonate zum abholen der Zeit verzichten kann. Das ganze geht so:

Zunächst öffnen Sie wie gewohnt das Menü Ihres lokalen Zeitservers. Dort finden Sie neben den beiden bereits bekannten Befehlen zum abholen von Zeit nun einen dritten "Zeit per Browser abholen". Da klicken Sie drauf.

Daraufhin wird eine Dialogbox angezeigt, und auf der wird ein Code in der ebenfalls bereits gewohnten Form angezeigt.

Die Dialogbox lassen Sie auf, und öffnen dann zusätzlich einen Browser. Damit navigieren Sie nach www.die.de und klicken links im Menü auf "Zeitverwaltung". Damit kommen Sie auf eine Anmeldeseite: Hier geben Sie Ihre Anmeldedaten ein. (Dabei handelt es sich um die gleichen Daten, die Sie auch für den Zugang zu den Downloads benötigen.)

Daraufhin erscheint die Zeitverwaltungs-Seite. Auf der können Sie alle Ihre Transaktionen einsehen, und eben auch Zeitkontingente abholen. Dabei werden Ihnen in einer Liste alle zur verfügung stehenden Zeitblöcke angezeigt. (Meistens steht dort nur ein einzelner Block in der Liste.) Neben dem Ablaufdatum des Blocks wird auch sein Umfang (in Stunden) angezeigt. Und neben dieser Anzeige gibt es ein Textfeld: Dort geben Sie die Menge an Stunden ein, die Sie transferieren möchten und klicken dann auf den Button zum transferieren.

Daraufhin wird auf der Webseite ebenfalls ein Code angezeigt - und den geben Sie nun in der Dialogbox ein und klicken dann auf OK. Das wars dann auch schon - die Zeiteinheiten befinden sich nun auf Ihrem lokalen System.

Comments are closed