Andreas Wölfers Baustatik Blog

Berechnung nach Th.2. Ordnung, Teil 13


Die Imperfektionen nach Th.2 Ordnung können als Schiefstellung oder als Vorkrümmung aufgebracht werden. In der Baustatik wird die Größe der Imperfektionen in beiden Fällen als Verhältnis zur Stablänge definiert.

Beispiel:

Stablänge = 4.50 m und Imperfektion = L/300

Daraus ergibt sich eine Auslenkung von 450 / 300 = 1.5 cm.

Zur Berücksichtigung dieser Auslenkung setzt die Baustatik folgende Ersatzlasten an.

Schiefstellung:

Ersatzlast (Einzellast) = Normalkraft nach Th.1 / Schiefstellung

bzw.: P = N1 / Phi

Das Programm setzt diese Ersatzlast P am Knoten mit der größeren Z-Koordinate an. An dem anderen Knoten wird die Kraft negativ angesetzt, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

image


Vorkrümmung:

Ersatzlast (Streckenlast) =  8 * Normalkraft nach Th.1  / (Schiefstellung * Stablänge )

bzw.:  p = 8 * N1 / (Phi * L)

Ersatzlast (Einzellast) =  -4 * Normalkraft nach Th.1  / Schiefstellung

bzw.:  P = - 4 * N1 / Phi

Das Programm setzt die Streckenlast über den gesamten Stab an. Zur Wahrung des Gleichgewichtes wird an den beiden Endknoten jeweils die Einzellast P in entgegengesetzter Richtung angesetzt.

image



Baustatik Demoversion ausprobieren »