Thomas Wölfers Baustatik-Blog

Thomas Wölfers Baustatik-Blog

So verwalten Sie Ihr Work&Cash Konto einfacher


Wir bieten unsere Software ja seit geraumer Zeit mit einem Work&Cash Vertrag an. Das wird oft mit "Software-Miete" verwechselt, ist aber natürlich keine Miete – sondern ein Nutzungszeit-basiertes Modell. Die Sache ist also eher mit einem Telefon-Vertrag zu vergleichen als mit einem Mietvertrag.

Wie dem auch sein mag. Wenn Sie so einen Vertrag verwenden – und bei praktisch allen unseren Kunden ist das so – dann wissen Sie, das Sie ein Zeitkonto haben. Das wird auf unserem Server im Internet geführt, und Sie können vom Konto Zeit auf einen oder mehrere Rechner übertragen, wo die dann abgearbeitet werden kann. Wenn Sie auf einem bestimmten Rechner keine Zeit mehr brauchen, dann können Sie die wieder ins Internet-Zeitkonto übertragen und von dort aus woanders hin transferieren.

Das macht die ganze Sache ziemlich flexibel, aber man muss sich halt auch immer drum kümmern, Zeit von A nach B zu transferieren. Viele Kunden machen sich das einfach und übertragen einfach einmal pro Jahr alle Vertragsstunden auf einen Computer und kümmern sich danach nicht mehr drum – bis es dann dazu kommt, das man eben doch mal ein bisschen was auf dem Laptop braucht.

Das Ganze geht aber seit einigen Jahren auch viel einfacher: Man kann die Zeitkontoführung direkt im Internet belassen, ganz ohne Konto auf dem lokalen Rechner. Wenn Zeit gebucht werden muss, dann passiert das also direkt auf unserem Server. Man braucht also keinen lokalen Zeitserver mehr. Das ist das Programm mit dem roten 'D' in der Taskleiste.

Als das hier kann dann weg: image

Dazu gibt es 2 Voraussetzungen:

  • Der Computer mit unserer Software drauf hängt am Internet.
  • Sie verwenden die alten XFEMily Programme nicht mehr.

Wenn beide Voraussetzungen erfüllt sind, dann können Sie die "neue" Konfiguration verwenden, und müssen sich nie wieder um administrative Tätigkeiten mit unserer Software kümmern: Aktuelle Updates und auch neue Lizenzen holt sich das Programm ja ebenfalls "von selbst" ab, ohne das Sie da was dazu tun müssen.

So müssen Sie konfigurieren


  • Starten Sie die Baustatik
  • Gehen  Sie nach Optionen –> Einstellungen
  • Dort auf den Reiter "Allgemeines"
  • Dort nach ganz unten in den Bereich "Work&ash"
  • Stellen Sie dort die Option "TimeServer (lokal/Internet) auf "TimeServer im Internet"
  • Geben Sie Ihre Work&Cash Zugangsdaten sein

Das wars und das können Sie einfach auf allen Ihren Computern tun: Danach brauchen Sie sich nie wieder um den Transfer von Zeit zu kümmern.

image



Baustatik Demoversion ausprobieren »